Rufen Sie uns an

Sie wünschen eine Beratung, möchten einen Termin vereinbaren oder haben eine Frage?

+49 (0) 89 381 573 787

Kontakt Widget - DR. MAXIMILIAN EDER
Sie haben Fragen?

Jetzt anrufen und Beratungsgespräch vereinbaren.

+49 (0) 89 381 573 787

Bauchdeckenstraffung beim Spezialisten PD Dr. med. Maximilian Eder in München

Bei einer Bauchdeckenstraffung bei Dr. Eder in München werden Fettdepots und erschlaffte Haut in der Bauchregion entfernt. Die Operation ist eine schnelle und dauerhafte Lösung für einen schönen Bauch. Ein straffer, schlanker Bauch ist für viele Frauen und Männer ausschlaggebend für ein gutes Körper- und Selbstwertgefühl.

Als Ursache für die starke Erschlaffung der Haut an der Bauchdecke gelten Gewichtsschwankungen (starke Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme), Schwangerschaften oder genetisch bedingte Bindegewebsschwächen. Wurde die Haut am Bauch anhaltend überdehnt, kommt es zu einer Erschlaffung der Muskulatur und die Elastizität der Haut nimmt ab. Nach einer Gewichtsreduktion kann eine straffe Körpermitte trotz gesunder Ernährung und Sport nicht mehr erzielt werden. Auch eine altersbedingte Erschlaffung vom Bindegewebe kann zu überschüssiger Haut am Bauch führen.

In diesem Fall verhilft die Bauchstraffung den Betroffenen zu einem glatten Bauch. Patienten gehen mit straffer und schlanker Taille sowie neuem Selbstvertrauen aus der Praxisklinik von Dr. Eder in München.

 

Kurzinfo Auf einen Blick

Fachbegriff:
Abdominoplastik
Methoden:
je nach Ausprägung des Hautüberschusses
Aufenthalt:
eine Nacht stationär
Arbeitsfähig:
nach ca. 2 Wochen
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 1 Woche
Dauer:
2 – 3 Stunden
Art der Narkose:
Vollnarkose
Nachbehandlung:
Kompressionsmieder für 6 Wochen
Schonzeit:
6 - 8 Wochen
Dr. Eder
Geprüft durch den Autor

Als Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist Dr. med. Maximilian Eder bereits seit mehr als 10 Jahren in München tätig. Seit 2017 betreibt er seine eigene Praxisklinik, in der er Ästhetische und Plastische Eingriffe am Körper, wie Bauchdeckenstraffungen oder das aus den USA bekannte Mommy Makeover, vornimmt. Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. med. Maximilian Eder persönlich geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Mehr über die wissenschaftlichen Publikationen sowie Mitgliedschaften von Dr. med. Maximilian Eder finden Sie unter „Über Dr. Eder“.

Mehr erfahren
Inhaltsverzeichnis

    Details zur Bauchdecken­straffung – Abdominoplastik

    Dr. Eder in München hat sich unter anderem auf die Bauchdeckenstraffung (Bauchdeckenplastik) spezialisiert. Je nach Ausmaß des zu entfernenden Hautüberschusses im Bauchbereich kann eine Bauchdeckenstraffung mit oder ohne Nabelversetzung erfolgen. Ebenfalls ist eine Kombination mit einer Fettabsaugung möglich. Bei der Bauchstraffung werden Fettdepots sowie überschüssiges und erschlafftes Gewebe aus der vorderen Bauchregion entfernt. Die Muskulatur der Bauchwand wird gestrafft.

    Die Ästhetische Chirurgie ermöglicht den Patientinnen und Patienten mit der Straffung der Bauchdecke eine schlanke Taille. Das Resultat ist eine straffe Bauchregion. Eventuelle Dehnungsstreifen oder Schwangerschaftsstreifen werden reduziert. Die Operation ist eine dauerhafte Lösung, die den Betroffenen Selbstvertrauen zurückgibt.

    Dr. Eder

    Betroffene Patientinnen und Patienten erzählen mir von der Unzufriedenheit mit ihrer Körpermitte oder dem Schamgefühl aufgrund der hängenden, erschlafften Haut am Bauch. Mit einer Bauchdeckenstraffung konnte ich bereits vielen Menschen zu einer neuen Lebensqualität verhelfen.

    DR. MAXIMILIAN EDER
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

    Methoden der Bauchdecken­straffung bei Dr. Eder in München

    Welche Methode bei der Straffung des Bauches angewandt wird, hängt vom Ausmaß der Hauterschlaffung, den körperlichen Voraussetzungen und Ihrer individuellen Vorstellung ab. Zunächst wird die Haut bei jeder Bauchdeckenstraffung knapp über dem Schambereich waagerecht zu den Seiten hin leicht nach oben gewölbt eingeschnitten.

    Bei jeder Bauchdeckenstraffung wird eine spezielle Nahttechnik angewendet, um Ansammlungen von Wundwasser zu verhindern. Um das Wundwasser ablaufen zu lassen, werden kleine weiche Drainagen aus Silikon eingelegt, die am Tag nach der OP wieder entfernt werden.

    Miniabdominoplastik bei geringem Hautüberschuss

    Ist bei Ihnen nur wenig überschüssige Haut vorhanden, kommt die sogenannte Miniabdominoplastik zur Anwendung. Es wird dabei nur die Haut zwischen dem Einschnitt knapp über dem Schambereich und dem Bauchnabel mobilisiert und gestrafft. In diesem Fall ist die Schnittführung etwas kürzer und der Bauchnabel muss nicht versetzt werden. Da die Haut nach unten hin gestrafft wird, wandert auch der Bauchnabel leicht nach unten.

    Abdominoplastik bei deutlichem Hautüberschuss

    Bei einer etwas stärkeren Hautschürze oder Fettschürze (Hautlappen) wird auch der Bauchnabel mit einem Schnitt vom Hautgewebe abgetrennt und später neu positioniert. Zur Wiederherstellung der vorderen Bauchwand und der Bauchmuskeln wird zuerst die Haut von der Bauchwand abgelöst. Dann werden die geraden Bauchmuskeln in der Mitte zusammengenäht und fixiert. Die Muskulatur wird dabei nicht durchtrennt oder geschädigt, sondern lediglich gestrafft. Die volle Funktionsfähigkeit der Bauchmuskulatur bleibt erhalten.

    Das Zusammennähen der geraden Bauchmuskeln flacht die Bauchwand sichtbar ab und festigt diese. Auch die Taille wird wieder deutlich schmaler. In einem letzten Schritt wird die abgelöste Haut nach unten gezogen, der Gewebeüberschuss entfernt und die heruntergezogene Haut mit dem Schnittrand vernäht.

    Abdominoplastik bei sehr ausgeprägtem Hautüberschuss

    Ist der Hautüberschuss extrem ausgeprägt kann es notwendig sein zusätzlich einen Schnitt vom Bauchnabel zur unteren Schnittlinie zu machen, um eine optimale Straffung zu erzielen.

    Grafik zur Bauchdeckenstraffung

    Der Eingriff dauert je nach Ausmaß 2 – 4 Stunden. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die erste Nacht nach dem Eingriff müssen Sie zur Überwachung in der Klinik verbringen.

    Wie bei jeder Operation bleiben auch nach einer Bauchdeckenstraffung Narben zurück. Diese sind in der ersten Zeit noch gerötet und geschwollen, verblassen dann aber nach einigen Monaten. Eine feine Linie bleibt sichtbar. Der Hautschnitt am unteren Bauch wird deshalb immer so gelegt, dass die Narbe gut von Unterwäsche oder Bademode bedeckt ist. Auch die kleine Narbe am Bauchnabel ist weitestgehend unauffällig und wird in der Regel nicht als störend empfunden.

    Dr. Eder

    Im persönlichen Beratungsgespräch kläre ich Sie über Ihre Möglichkeiten auf. Ihre Wünsche stehen dabei selbstverständlich immer im Vordergrund.

    DR. MAXIMILIAN EDER
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

    Wie sieht die Nachsorge nach der Bauchdecken­­straffung aus?

    Bereits im Operationssaal wird Ihnen eine stützende Bauchbinde angelegt, welche die Ansammlung von Wundflüssigkeit oder Blut in den entstandenen Hohlräumen verhindert. Zusätzlich stützt die Bauchbinde, eine Art Kompressionsmieder, die Nähte in der Muskulatur. Die Binde sollten Sie für einen Zeitraum von sechs Wochen sowohl untertags als auch in der Nacht tragen. Ohne diese Art von Mieder könnte das Ergebnis der OP negativ beeinflusst werden.

    Direkt nach der Bauchdeckenstraffung werden Sie leichte Schmerzen und ein Spannungsgefühl verspüren. Die Schmerzen können aber mit leichten Schmerzmitteln gut kontrolliert werden. Durch eine Nacht Klinikaufenthalt werden Sie dahingehend bestens betreut und umsorgt. Schwellungen und leichte Blutergüsse gehen innerhalb der ersten Wochen zurück. Es kann sein, dass nach dem Eingriff ein Taubheitsgefühl bzw. eine Sensibilitätsminderung unterhalb des Bauchnabels auftritt. Diese Symptome sollten sich aber innerhalb der ersten Monate von selbst wieder zurückbilden.

    Duschen ist sofort nach der Operation erlaubt. Auf sportliche Betätigung mit Belastung der vorderen Bauchwand (Yoga, Bauchmuskeltraining, Schwimmen etc.) sollte für zwei Monate verzichtet werden. Auch Vollbäder, Sauna- und Spa-Besuche oder Massagen sind während dieser Zeit zu vermeiden. Nach ca. 2 Wochen sind Sie wieder arbeitsfähig und gesellschaftsfähig.

    Haben Sie noch Fragen zur Wundheilung und Ihrer Freizeitgestaltung nach einer Bauchdeckenstraffung? Dr. med. Maximilian Eder berät Sie dazu selbstverständlich vor dem Eingriff persönlich in seiner Praxisklinik.

    Mögliche Komplikationen & Risiken bei der Bauchdecken­­straffung

    Wie bei jedem chirurgischen Eingriff kann es trotz größter Sorgfalt des Plastischen Chirurgen während oder nach einer Bauchstraffung zu Risiken oder Komplikationen kommen. Diese sind bei einer Bauchdeckenstraffung aber im Vergleich zu anderen chirurgischen Eingriffen gering. Um das Risiko für Sie im Minimalbereich zu halten, wird in der Praxisklinik von Dr. Eder auf höchste Hygiene- und Überwachungsstandards geachtet.

    Raucher und Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko einer gestörten Blutgerinnung bzw. Durchblutung, weshalb Sie auf Nikotin mindestens 1 Woche vor und 2 Wochen nach der Operation verzichten sollten.

    Im Fall einer Nachblutung bedarf es eines erneuten chirurgischen Eingriffs. Eventuelle Wundheilungsstörungen und Infektionen sind selten, können jedoch zu einer unschönen Narbenbildung führen. Diese bedürfen möglicherweise einer weiteren kleinen Korrekturoperation. Ein sich zeigender Wundinfekt kann in der Regel gut durch den Einsatz von Antibiotika kontrolliert werden.

    Im Rahmen eines Vorgesprächs wird Sie Ihr persönlicher Operateur Dr. med. Maximilian Eder über alle mögliche Risiken und Komplikationen im Detail aufklären. Sollten Sie noch Fragen haben, werden diese im persönlichen Gespräch geklärt. Zudem werden Sie über die entsprechenden Verhaltensregeln vor und nach der Operation informiert.

    Kosten der Bauchdecken­straffung

    Da der Operationsaufwand bei einer Bauchstraffung sehr unterschiedlich sein kann, variieren auch die Kosten. Im Endeffekt richten sich die Kosten danach, wie stark der Hautüberschuss ausgeprägt ist. Zusätzlich ist bei der Bauchdeckenstraffung eine Kombination mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) möglich.

    Die genauen Kosten können im Rahmen einer Voruntersuchung festgestellt werden. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in der Praxisklinik in München für Ästhetische und Plastische Chirurgie.

    Mehr zu den Kosten einer Bauchdeckenstraffung

    Ansprechpartner PD Dr. med. Maximilian Eder Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    Sie haben Fragen?

    Wir sind für Sie da. Jetzt anrufen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

    +49 (0) 89 381 573 787
    Plastische & Ästhetische Chirurgen
    in München - Bogenhausen auf jameda
    Dr. Eder Joy Logo

    Weitere Behandlungs­schwerpunkte unserer Praxisklinik

    Brust
    Brust
    Gesicht
    Gesicht
    Intimchirurgie
    Intimchirurgie
    Unverbindliche Beratung

    Ich freue mich, Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch empfangen zu dürfen

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.