Rufen Sie uns an

Sie wünschen eine Beratung, möchten einen Termin vereinbaren oder haben eine Frage?

+49 (0) 89 381 573 787

Kontakt Widget - DR. MAXIMILIAN EDER
Dr. med. Maximilian Eder

Ich habe mich seit Jahren auf die Brustvergrößerung spezialisiert und berate Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89 381 573 787

Ihr Spezialist für die Hybrid-Brustvergrößerung in München

Die Hybrid-Brustvergrößerung kombiniert innovativ den Einsatz von Implantaten & Eigenfett. Bei dieser schonenden Operationstechnik kann die Brust besonders ästhetisch und natürlich geformt werden. Zudem können bestehende Asymmetrien der Brust optimal ausgeglichen werden.

Wünschen Sie sich ein besonders natürliches Ergebnis Ihrer Brustvergrößerung? Bei der Hybrid-Brustvergrößerung wird mit einem Silikonimplantat die Brust vergrößert und zeitgleich modelliert Dr. Eder mit dem entnommenen Eigenfett passend zu Ihrem Körper eine natürliche Form. So entstehen auch bei einer Brustvergrößerung um mehrere Körbchengrößen weiche und harmonische Proportionen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Schmerzarme und blutarme OP Technik
  • Stillfähigkeit bleibt nach der Brustvergrößerung erhalten
  • Keine Drainagen erforderlich
  • Hochwertige Qualitätsimplantate von Motiva
  • Ergebnisse schon vorher sehen, dank 3D-Simulation
  • Ambulanter Eingriff ohne Übernachtung

 

Kontakt Widget - DR. MAXIMILIAN EDER
Dr. med. Maximilian Eder

Ich habe mich seit Jahren auf die Brustvergrößerung spezialisiert und berate Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89 381 573 787
Inhaltsverzeichnis

    Kurzinfo Auf einen Blick

    Fachbegriff:
    Composite Breast Augmentation
    Methoden:
    kombinierte Brustvergrößerung mit Implantat und Eigenfett
    Aufenthalt:
    Ambulant oder eine Nacht stationär
    Arbeitsfähig:
    nach 3 – 5 Tagen
    Gesellschaftsfähig:
    nach 2 – 3 Tagen
    Dauer:
    1,5 – 2,5 Stunden
    Art der Narkose:
    Vollnarkose
    Nachbehandlung:
    3 Wochen Spezial-BH
    Schonzeit:
    3 – 4 Wochen
    3D-Simulation:
    möglich
    Dr. Eder
    Geprüft durch den Autor

    Dr. med. Maximilian Eder ist seit mehr als 10 Jahren Spezialist im Bereich Plastische Brustchirurgie und erfolgreich als Ästhetischer und Plastischer Chirurg in München tätig. Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. med. Maximilian Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen von Dr. med. Maximilian Eder finden Sie unter „Über Dr. Eder“.

    Mehr erfahren
    Inhaltsverzeichnis

      Die ideale Brustvergrößerung für schlanke Frauen

      Die Hybrid-Brustvergrößerung hilft speziell schlanken Frauen. Gerade wenn sie sich eine deutliche Brustvergrößerung wünschen, jedoch ein optisch möglichst natürliches Ergebnis erhalten möchten, bietet die Hybrid-Brustvergrößerung viele Vorteile.

      Bei grazilen Frauen zeichnet sich ein Implantat unter Umständen optisch stärker ab. Es ist dann als solches klar sichtbar und tastbar. Die Hybrid-Brustvergrößerung kann hier eine ideale Lösung sein.

      Grafik zur Hybrid Brustvergrößerung

       

      Was ist eine Hybrid-Brustvergrößerung?

      Die Hybrid-Brustvergrößerung (Composite Breast Augmentation) kombiniert 2 Verfahren zur Brustvergrößerung. Die Erfahrungen vieler Frauen zeigen, dass mit Eigenfett (Lipofilling) & Implantaten weiche Proportionen auch bei einer Brustvergrößerung um mehrere Körbchengrößen entstehen können.

      Bei der Hybrid-Brustvergrößerung werden hochmoderne, runde Brustimplantate von der Firma Motiva® vor den Brustmuskel eingebracht. Die Motiva® Implantate haben ein sehr weiches, elastisches Silikongel, welches eine ergonomisch sehr natürliche Brustform gewährleistet. Anschließend wird die Brust insbesondere im Bereich der Implantatränder mit körpereigenem Fett geformt.

      Diese zusätzliche „Polsterung“ der Implantate mit Eigenfett führt dazu, dass die Implantate bei Berührung nur noch minimal spürbar und nicht mehr sichtbar sind. Durch das Einbringen der Implantate vor den Brustmuskel sind die körperlichen Beschwerden nach dem Eingriff noch geringer.

      Alle Vorteile der Hybrid-Brustvergrößerung:

      • etablierte Methode mit natürlichen Ergebnissen
      • weiche, ergonomische Motiva® Implantate
      • Implantate sind nicht sichtbar und kaum tastbar
      • Sicheres Einbringen der Implantate vor den Brustmuskel
      • minimaler Schmerz nach dem Eingriff und sehr kurze Genesungszeit, weil die Muskulatur geschont wird
      • ideal für schlanke Patientinnen mit kleinen Brüsten
      • harmonische Vergrößerung um mehrere Körbchengrößen möglich
      • spezifische Formanpassung bei Asymmetrie
      • keine Animation des Implantates (Hüpfen der Brust) bei Beanspruchung des Muskels (Yoga, Fitness, Sport)
      • Durch die Fettabsaugung können Problemzonen an anderen Körperstellen korrigiert werden
      Dr. Eder

      Mehr Weiblichkeit, schöne Rundungen und Proportionen – und dies mit einer sehr natürlichen Optik – immer mehr junge Frauen sind von der Hybrid-Brustvergrößerung überzeugt.

      DR. MAXIMILIAN EDER
      Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

      3D-Simulation vor dem Eingriff

      Die 3D-Simulation macht es möglich! Lassen Sie sich verschiedene Implantat-Größen und Formen mit der 3D-Visualisierung von Crisalix vorab zeigen. Mit der 3D-Simulation sehen Sie ein Vorher-Nachher Bild Ihrer Brust. Damit finden Sie gemeinsam mit Dr. Eder Ihr ganz persönliches Ideal.

      Mehr erfahren

      Welche Gründe gibt es für eine Hybrid-Brust­vergrößerung?

      Die Hybrid-Brustvergrößerung ist generell für alle Frauen geeignet, die sich ein besonders natürliches Ergebnis wünschen. Entwickelt wurde dieses Verfahren speziell für Eingriffe, bei denen nicht ausreichend Brustgewebe vorhanden ist. Die Composite Technik eignet sich deshalb besonders für schlanke Frauen.

      Durch das Verbinden einer Brustvergrößerung mit Implantat und der Brustvergrößerung mit Eigenfett soll ein besonders natürliches Ergebnis erzielt werden. Gleichzeitig kann die Brust um mehrere Körbchengrößen vergrößert werden.

      Aber auch bei Asymmetrien oder Deformationen eignet sich die Hybrid-Brustvergrößerung besonders gut. Die Brust kann durch das Einsetzen des Implantats vor den Brustmuskel und das Einbringen von Eigenfett optimal modelliert werden.

      Hochwertige Brustimplantate von Motiva®

      In der Praxisklinik von Dr. med. Maximilian Eder werden ausschließlich qualitativ hochwertige Brustimplantate der Firma Motiva® verwendet. Diese verfügen über eine spezielle Nano-Oberflächenstruktur. Diese Qualitäts-Implantate werden vor den Brustmuskel platziert, weshalb die Schmerzen nach der OP gering sind.

      Der Ablauf einer Hybrid-Brustvergrößerung im Überblick

      Der erste Schritt zu einer Hybrid-Brustvergrößerung ist ein ausführliches Beratungsgespräch. Dort wird zunächst Ihre Brust genau untersucht. Dabei wird Rücksicht auf Ihre Wünsche und Vorstellungen genommen. Dr. med Maximilian Eder bespricht mit Ihnen die unterschiedlichen Brust OP Techniken. Er erörtert welche Methode für Sie aus medizinischer Sicht die optimale ist. Zudem klärt er über die möglichen Vor- und Nachteile sowie Risiken des Eingriffes auf. Sie entscheiden gemeinsam mit ihm, welche Implantatgröße für Sie angesichts Ihrer Wünsche und Vorstellungen in Frage kommt. Mit einer 3D-Simulation können Sie Ihr Ergebnis schon vorab begutachten.

       

      Vor der Hybrid-Brustvergrößerung

      Vor der Hybrid-Brustvergrößerung erfolgt eine ausführliche schriftliche Operationsaufklärung und eine Voruntersuchung. Da dieser Eingriff in Vollnarkose durchgeführt wird, ist eine OP Tauglichkeitsuntersuchung durch den Hausarzt (Blutuntersuchung, EKG etc.) unerlässlich.

      Wir empfehlen außerdem vor einer Brustaugmentation mit Implantaten eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie). Die Brust sollte bei Ihrem behandelnden Frauenarzt auf mögliche Veränderungen untersucht werden. Außerdem sollten 10 Tage vor der Hybrid-Brustvergrößerung keine blutverdünnende Medikamente (Aspirin etc.) eingenommen werden. Auf Nikotinkonsum ist mindestens 2 Wochen vor der Operation und bis zum Abschluss der Wundheilung zu verzichten. Hierdurch werden Wundheilungsstörungen minimiert und das Anwachsen des eingebrachten Eigenfettes optimiert.

      Die Operation

      Direkt vor der Operation zeichnet Dr. Eder die Brust und die Entnahmestellen des Eigenfettes an. In der Regel erfolgt die Hybrid-Brustvergrößerung ambulant in Vollnarkose und dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden. Zuerst erfolgt die Entnahme des Eigenfettes in der vorab besprochenen Spenderegion. Das gewonnene Fett wird dann aufbereitet und für das Einspritzen in die Brustregion vorbereitet.

      Anschließend werden die ausgesuchten runden Implantate auf den Brustmuskel mit Hilfe der „No-Touch-Technik“ eingebracht und der Zugangsweg vernäht. Abschließend wird die Brust, insbesondere an den oberen Anteilen, zur Bedeckung der eventuell sichtbaren Implantatränder mit dem Eigenfett harmonisch modelliert.

      MOTIVA® JOY™ Programm

      Die Brustvergrößerung der neuesten Generation. Mit diesem exklusiven Programm begleitet Sie Dr. med. Maximilian Eder bei all Ihren Schritten. Das Motiva® JOY™ Programm bietet Ihnen noch mehr Sicherheit, Garantien und unterstützt Sie bei Ihren Entscheidungsfindungen. Nur möglich bei ausgewählten Motiva® JOY™ Chirurgen.

      Mehr erfahren

      Narbensparende und schonende Operationsmethoden

      Die Operationsmethode von Dr. Maximilian Eder zeichnet sich besonders durch die narbensparende Technik aus. Mittels „Minimal Scar Technik“ wird das Implantat durch eine schmale Öffnung eingebracht. Dadurch bleibt eine Narbe von lediglich ca. 2,5 cm zurück. Außerdem sorgt die „No-Touch-Technik“ für höchste Risikominimierung. Das Implantat wird mittels Keller-Funnel ohne Berührung eingebracht. Das Risiko für eine mögliche Kapselfibrose wird dadurch minimiert.

      Fettabsaugung bei der Hybrid-Brustvergrößerung

      Die Fettabsaugung wird mit feinen Absaugkanülen durchgeführt. Die Einstichstellen sind später nicht mehr sichtbar. Mit der vibrations-assistierten Liposuktion wird das körpereigene Fett abgesaugt, sodass Nerven, Blut- und Lymphgefäße geschont bleiben.

      Das gewonnene Eigenfett wird dann gereinigt und aufbereitet. Im nächsten Schritt wird es schonend mit dünnen, stumpfen Kanülen um die Implantatränder in das Unterhautfettgewebe eingebracht. Die im Fett enthaltenen Stammzellen tragen außerdem zu einer Verjüngung der Haut bei.

      Nach der Hybrid-Brust-OP

      Grafik zur Regeneration nach der Hybrid-Brustvergrößerung

      Die Schmerzen nach der OP sind überschaubar. Sie können daher die Praxisklinik noch am selben Tag verlassen und sich zu Hause erholen.

      Nach der Hybrid-Brustvergrößerung müssen Sie für mindestens 4-6 Wochen einen Stütz-BH Tag und Nacht tragen. So wird gewährleistet, dass das Brustgewebe in dieser Zeit entlastet wird. Die Einheilung des Fettgewebes sowie die Abheilung der Brust kann ungestört erfolgen. Während diesen 4 Wochen ist auf jegliche sportliche Aktivität zu verzichten.

      Auf die Wunden werden für mindestens 4 Wochen spezielle Haftpflaster (Steristripverband) geklebt. Mit diesen kann bereits am ersten Tag nach der Operation geduscht werden. Die Pflaster sollten anschließend trocken geföhnt werden.

      Die Schmerzen sind in der Regel gering und mit leichten Schmerzmitteln gut zu kontrollieren. Jedoch besteht in der ersten Zeit nach der Brust-OP eine Schwellung, leichte Blutergüsse und gegebenenfalls ein Spannungsgefühl. Diese Beschwerden bilden sich im Laufe der nächsten Wochen rasch zurück.

      Im Bereich der Fettabsaugung sollten für 2-3 Wochen engere Leggings getragen werden. Es werden selbstauflösende Fäden verwendet. Nach gut 3 – 5 Tagen nach der Hybrid-Brustvergrößerung sind Sie wieder arbeitsfähig.

      Die Narbenbildung ist in der Regel sehr unauffällig. Nach 2 Wochen werden die Haftpflaster erneuert und für weitere 2 Wochen aufgebracht. Anschließend kann mit der Narbenpflege mit speziellen Hautcremes begonnen werden.

      Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

      Wie bei jeder chirurgischen Operation können auch bei diesem Eingriff Komplikationen auftreten. Zum einen sind dies die Risiken einer Narkose. Aber auch Wundheilungsstörungen oder temporäre Sensibilitätsstörungen. Generell bilden diese sich nach wenigen Wochen wieder zurück.

      Das Nachblutungsrisiko ist durch die Verwendung von technisch modernster Apparatur sehr gering. Komplikationen sind im Allgemeinen sehr selten.

      Durch Anwendung der „No-Touch-Technik“ und das Einbringen der Implantate mithilfe des Keller-Funnels werden mögliche Risiken, wie das Entstehen einer Kapselfibrose oder Infektionen, deutlich reduziert.

      Dr. Eder ist spezialisiert auf die “Minimal-Scar-Technik”. Hierbei wird das Implantat über einen lediglich ca. 2,5 cm langen Schnitt in der Unterbrustfalte eingebracht. Somit sind nach der Abheilung kaum sichtbare Narben zu erkennen.

      Bei runden Implantaten besteht keine Gefahr der Implantatrotation. Darunter versteht man das Drehen der Implantate nach der OP. Im Gegensatz zu tropfenförmigen (anatomischen) Implantaten, bei denen dies eine Nebenwirkung sein könnte.

      Im Erstgespräch wird Sie Dr. Eder selbstverständlich umfassend über mögliche Risiken informiert.

      Wie viel kostet die Hybrid-Brust­vergrößerung in München?

      Die Kosten für eine Hybrid-Brustvergrößerung mit Implantaten und Eigenfett hängen vom Ausmaß der Fettabsaugung ab. Sie werden im gemeinsamen Beratungsgespräch über die entstehenden Kosten informiert.

      Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.​

      Mehr erfahren

      Beratungsgespräch bei PD Dr. med. Eder

      Überlegen Sie eine Hybrid-Brustvergrößerung von Dr. Eder durchführen zu lassen? Vereinbaren Sie einen Termin mit Dr. Eder um alle Fragen und Unsicherheiten zu klären. Dr. Eder nimmt sich gerne Zeit, um Ihre individuelle Ausgangslage zu untersuchen. Als renommierter Spezialist auf dem Gebiet der ästhetischen Brustoperationen zeigt er Ihnen die für Sie und Ihre Körperform passenden Möglichkeiten. Bei Fragen und Unklarheiten vereinbaren Sie am besten einen Termin mit Dr. Eder.

       

      Expertenbeiträge von Dr. Eder

      Brustvergrößerung

      Ist die Brustvergrößerung mit Implantaten ohne Wunddrainage möglich? Was geschieht mit dem Wundwasser? Diese Frage wird mir häufig von Patientinnen im Beratungsgespräch gestellt.

      Beitrag lesen
      Brust | Brustvergrößerung

      Brustvergrößerung vor oder nach der Schwangerschaft? Viele Frauen fragen sich, wann der passende Zeitpunkt für ihre Brust-OP ist. Wir klären auf!

      Beitrag lesen
      Brust | Brustvergrößerung

      Wer an eine Brustvergrößerung mit Implantat denkt, hat häufig unnatürlich große Brüste im Kopf. Doch wie kann das Ergebnis einer natürlichen Brustvergrößerung aussehen?

      Beitrag lesen
      Brust | Brustvergrößerung

      In diesem Beitrag erhalten Sie wichtige Informationen, Tipps sowie eine ausführliche Checkliste, die Ihnen dabei helfen, sich optimal auf Ihre ambulante Brustvergrößerung vorzubereiten.

      Beitrag lesen
      Brust | Brustvergrößerung

      Die weibliche Brust verändert sich im Laufe der Zeit. Veränderungen in den Wechseljahren können körperliche und emotionale Folgen mit sich bringen, welche eine Behandlung erforderlich machen. Wir

      Beitrag lesen
      Brust | Brustvergrößerung

      Von der Vorbereitung über die post-operative Zeit bis hin zur weiteren Lebensplanung nach einer Brustvergrößerung: Erhalten Sie einen Einblick in die Erfahrungen meiner Patientinnen der letzten Jah

      Beitrag lesen

      Weitere Behandlungs­schwerpunkte

      Ansprechpartner PD Dr. med. Maximilian Eder Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
      Sie haben Fragen?

      Ich bin für Sie da. Jetzt anrufen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

      +49 (0) 89 381 573 787

       

      Persönliche Beratung

      Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen und Sie unverbindlich und vertraulich zu beraten.

      Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.