Rufen Sie uns an

Sie wünschen eine Beratung, möchten einen Termin vereinbaren oder haben eine Frage?

+49 (0) 89 381 573 787

Brustvergrößerung ohne Drainage: Warum moderne Techniken sie überflüssig machen

Kontakt Widget - DR. MAXIMILIAN EDER
Sie haben Fragen?

Jetzt anrufen und Beratungsgespräch vereinbaren.

+49 (0) 89 381 573 787
Frau nach Brustvergrößerung mit Implantaten ohne Drainagen

Ist eine Brustvergrößerung mit Implantaten ohne Drainage möglich? Was passiert mit dem Wundwasser nach der Brust-OP? Diese Fragen werden mir häufig von Patientinnen im Rahmen des Beratungsgesprächs gestellt. Als erfahrener Plastischer Chirurg mit umfassender Expertise in der Brustvergrößerung, möchte ich in diesem Beitrag auf die Verwendung von Drainagen bei Brustoperationen eingehen und Ihnen erläutern, weshalb ich in meiner Praxis ausschließlich die Brustvergrößerung ohne Drainage durchführe.

Was sind Drainagen?

Drainagen dienen dem Ableiten von Flüssigkeitsansammlungen wie Blut oder Wundsekret nach einer Operation und verbleiben in der Regel 3–5 Tage in der Brust. Sie sollen das Risiko von Hämatomen und Wundinfektionen minimieren und den Heilungsverlauf nach dem Eingriff optimal unterstützen. Doch trotz ihrer Vorteile bringen Drainagen auch Nachteile und Risiken mit sich.

Mit welchen Risiken sind Drainagen verbunden?

Die Verwendung von Drainagen bei Brustvergrößerungen kann viele Risiken und Nachteile bergen.

  • Einerseits besteht das Risiko von Blutungen, sowohl beim Einsetzen des Drainageschlauches als auch beim Entfernen, wenn dabei verschlossene Gefäße wieder geöffnet werden.
  • Auch kann die Drainage als Infektionsquelle dienen, da sie einen Pfad von der unsterilen Außenwelt zum sterilen Implantat bietet, wobei das Infektionsrisiko mit zunehmender Verweildauer im Körper steigt.
  • Insbesondere bei Brustvergrößerung mit Implantaten sollten Drainagen vermieden werden, da wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass sich durch das Einwandern von Hautkeimen über die Drainagen ein Biofilm aus Bakterien auf dem Implantat bildet und somit das Risiko der sog. Kapselfibrose erhöht wird.
  • Schmerzen beim Ziehen der Drainage sowie auffällige Narben, die seitlich der Unterbrustfalte entstehen, sind weitere mögliche Nachteile.
  • Zudem können Drainagen für Patientinnen unangenehm sein und den Heilungsprozess sowie die postoperative Erholung beeinträchtigen.

 

Diese Nachteile haben dazu geführt, dass nach Möglichkeiten gesucht wurde, auf die Drainagen gänzlich verzichten zu können.

Brustvergrößerung ohne Drainage in München

In der modernen Brustchirurgie setzen wir zunehmend auf fortschrittliche Techniken, welche die Notwendigkeit von Drainagen reduzieren oder gänzlich eliminieren. Wir verwenden bei allen Eingriffen ausschließlich sog. elektrische Skalpelle mit denen wir das Brustgewebe schonend durchtrennen. Hierbei werden die Blutgefäße bereits beim Schneiden verödet und verschlossen. Somit wird das Risiko für Blutansammlungen (Hämatome) nach der OP erheblich reduziert und es kommt kaum zu einem Blutverlust während der OP, was das Einbringen von Wundschläuchen nicht mehr notwendig macht. Somit können auch größere Eingriffe sehr schonend und vor allem ohne Klinikaufenthalt durchgeführt werden. Außerdem verringert dieses Vorgehen die Schwellneigung und somit die Bildung von Wundwasser nach der Brust-OP. Zu den weiteren modernen  Techniken zählt die Minimal-Scar-Technik, die durch präzise und minimierte Schnittführung die Gewebeverletzung so klein wie möglich hält und so das Risiko von Flüssigkeitsansammlungen und damit den Bedarf an Drainagen verringert.

Zusätzlich kommt in meiner Praxisklinik die No-Touch-Technik zum Einsatz, die eine minimale Manipulation des Gewebes ermöglicht, das Infektionsrisiko reduziert und eine schnelle Heilung fördert.

Durch diese fortschrittlichen Methoden ist es mir möglich, meinen Patientinnen eine sichere und effektive Behandlung oft ohne Klinikaufenthalt zu bieten, bei der die Risiken und Unannehmlichkeiten, die traditionell mit Drainagen verbunden sind, vermieden werden.

Fazit

Als Experte in der Brustchirurgie bin ich stolz darauf, diesen innovativen Ansatz in meiner Praxis anzuwenden und meinen Patientinnen eine erstklassige Versorgung und hervorragende Ergebnisse zu bieten. Wollen Sie mehr erfahren? Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin.

 

Dr. Eder
Geprüft durch den Autor

Dr. med. Maximilian Eder ist seit mehr als 10 Jahren Spezialist im Bereich Plastische Brustchirurgie und erfolgreich als Ästhetischer und Plastischer Chirurg in München tätig. Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. med. Maximilian Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen von Dr. med. Maximilian Eder finden Sie unter „Über Dr. Eder“.

Mehr erfahren
Persönliche Beratung

Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen und Sie unverbindlich und vertraulich zu beraten.

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.