Rufen Sie uns an

Sie wünschen eine Beratung, möchten einen Termin vereinbaren oder haben eine Frage?

+49 (0) 89 381 573 787

Kontakt Widget - DR. MAXIMILIAN EDER
Sie haben Fragen?

Jetzt anrufen und Beratungsgespräch vereinbaren.

+49 (0) 89 381 573 787

Penisverlängerung in München: Wie funktioniert eine Penisverlängerung?

Eine Penisverlängerung ist ein chirurgischer Eingriff zur nachhaltigen Verlängerung des Penis. Für viele Männer steht ein langer Penis für Männlichkeit. Oft sind Männer deshalb mit der Penisgröße, Dicke oder Form ihres besten Stückes nicht zufrieden. Dies kann enorme Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein haben und sich auf das Sexualleben auswirken.

Die Intimchirurgie bietet mit modernsten Techniken Möglichkeiten für einen größeren Penis. Bei einer Penisverlängerung wird ein Teil des innen liegenden Penis nach außen mobilisiert und dadurch wird ein größerer Teil des Penis sichtbar. Es kann eine Penisverlängerung von 2,5 bis 4,5 Zentimeter im nicht-erigierten Zustand erreicht werden.

Um den Penis gleichzeitig zu verdicken ist eine kombinierte Operation einer Penisverlängerung mit einer Penisverdickung möglich.

Kurzinfo Auf einen Blick

Methoden:
operativ
Aufenthalt:
ambulant oder eine Nacht stationär
Arbeitsfähig:
nach 1 – 3 Tagen
Dauer:
1 – 1,5 Stunden
Art der Narkose:
Vollnarkose
Nachbehandlung:
Schutzverband
Schonzeit:
6 Wochen
Dr. Eder
Geprüft durch den Autor

Seit über 10 Jahren ist PD Dr. med. Maximilian Eder Spezialist im Bereich der Plastischen Intimchirurgie. 2017 eröffnete er als Ästhetischer und Plastischer Chirurg seine eigene Praxis in München. Zahlreiche internationale Publikationen und Auszeichnungen unterstreichen seine Expertise. Die Inhalte auf dieser Seite wurden von Dr. med. Maximilian Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Mehr über Dr. med. Maximilian Eder erfahren Sie unter „Über Dr. Eder“.

Mehr erfahren

Inhaltsverzeichnis

    Operative Penisverlängerung – Allgemeines

    Der Penis an sich besteht aus einem außen liegenden und einem innen liegenden Teil. Der äußere Teil wird als Penis wahrgenommen. Das Verhältnis zu innen und außen beträgt ca. 50:50. Durch entsprechende OP-Methoden der Penisvergrößerung wird der Teil im Inneren des Körpers herausgezogen und somit verlängert werden. Es wird dabei nicht in den Penis geschnitten. Es werden lediglich die Haltebänder des Penis umstrukturiert.
    Penisverlängerung Dr. Eder

    Dr. Eder

    Viele Männer sind sich unsicher, ob ihr Penis als zu klein oder dünn gilt. Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen. Ist dies nicht der Fall, berate ich Sie gerne über die Möglichkeiten der Intimchirurgie.

    DR. MAXIMILIAN EDER
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

    Penisverlängerung – Der Ablauf der Operation

    Um eine Verlängerung des Penis zu erreichen, muss der Penis von den vorderen inneren Haltebändern (Ligamentum Suspensorium), welche den Penis am knöchernen Becken festhalten, gelöst werden.

    Über einen kleinen, etwa 3 cm langen Schnitt im Schambereich oberhalb der Peniswurzel werden diese Haltebänder gelöst und umstrukturiert. Folglich kann der gesamte Penisschaft mobilisiert und weiter nach außen verlagert werden. Durch das Einbringen von Eigengewebe von den Seiten wird der nach vorne mobilisierte Penisanteil neu fixiert. Hier wird vollständig auf Fremdkörper oder Fremdgewebe wie Silikon verzichtet.

    Zusätzlich schont diese Operationstechnik die Peniswurzel, den Bereich in dem die Harnröhre, Gefäße und Nerven in den Penis eintreten, und lässt sie unverändert. Es wird also nicht in den Penis hineingeschnitten. Die Operation erfolgt lediglich im Bereich der Bandstrukturen am Knochen. Die Penisbasis, Samenleiter, Nerven, Harnröhre und Gefäße werden vollständig geschont und die Sexualfunktion wird durch den Eingriff nicht beeinträchtigt. Es kommt zu keiner Durchtrennung von Samenleiter oder Nerven. Sprich, die Erektionsfähigkeit und Erektionsstärke wie auch die Zeugungsfähigkeit bleiben vollständig erhalten.

    Lediglich der Aufstellwinkel des erigierten Penis kann durch die Lösung und Neustrukturierung der Haltebänder etwas flacher ausfallen, bei jedoch erhaltener Stabilität.

    Was ist bei einer Penisverlängerung zu beachten?

    Über die Punkte, die es bei einer operativen Penisverlängerung zu beachten gibt, klärt Sie Dr. Eder ausführlich auf. Wichtig ist, dass bereits 10 Tage vor dem Operationstermin keine Medikamente mit blutverdünnender Wirkung (zum Beispiel Aspirin) eingenommen werden. Der Nikotinkonsum soll ab 2 Wochen vor dem Eingriff pausiert werden, bis die vollständige Wundheilung abgeschlossen ist.

    Wann ist das Ergebnis sichtbar?

    Das Ergebnis einer Penisverlängerung ist nach Abschwellen des Penis, also nach ca. 6 Wochen, sichtbar.  In den ersten 6 Wochen nach der OP sollte auf Geschlechtsverkehr, manuelle Stimulation und Sport verzichtet werden, um eine optimale Heilung zu begünstigen. Die Penislänge kann durch die Operation im schlaffen Zustand um 2,5 – 4,5 cm verlängert werden.

    Nachsorge bei einer Penisverlängerung

    In den Tagen nach der Operation kann es zu leichten Schwellungen kommen. Sollten Spannungsgefühle auftreten, können diese mit leichten Schmerzmitteln behandelt werden. Es wird empfohlen weite Hosen zu tragen, um Druck und Kompressionen zu vermeiden.

    Direkt nach der Operation werden steristrips auf der Wunde angebracht und ein Pflasterverband für eine Woche ist notwendig. Nach dieser Woche wird ein Verbandswechsel durchgeführt. Ab diesem Zeitpunkt ist auch Duschen wieder möglich. Kleine oberflächliche Fäden werden ebenfalls nach einer Woche entfernt.

    Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, die Nachsorge ernst zu nehmen. Es werden regelmäßige Nachsorgetermine in München vereinbart. Dabei wird Sie Dr. Eder engmaschig betreuen. Für 6 Wochen gilt Schonzeit. Das Wasserlassen ist jederzeit nach der OP möglich. Nach 1 – 3 Tagen können wieder einfach Arbeiten verrichtet werden.

    Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

    Risiken und Nebenwirkungen können bei jedem chirurgischen Eingriff auftreten. Im Falle einer Penisverlängerung sind diese jedoch gering. Es bestehen die üblichen Risiken einer Vollnarkose. In den regelmäßigen Nachsorgeterminen wird die Wundheilung betreut und überwacht. Es treten keine Erektionsstörungen ausgelöst durch die Operation auf, da die Schwellkörper nicht angegriffen werden.

    Dr. Eder bespricht beim Erstgespräch mit Ihnen alle möglichen Komplikationen. In seiner Praxisklinik für Plastische Chirurgie werden höchste Sicherheits- und Hygienestandards eingesetzt. In Deutschland zählt Dr. Eder zu den Experten für eine operative Penisvergrößerung. Sie können sich auf ein sicheres und zufriedenstellendes Ergebnis des plastischen Chirurgen freuen.

    Was gilt es bei der Penisverlängerung zu beachten?

    • Es ist eine Verlängerung von ca. 2,5 cm – 4,5 cm im schlaffen Zustand möglich
    • Bei einem BMI Wert über 25 ist keine OP anzuraten
    • Das Rauchen sollte 2 Wochen vor und mindestens 8 Wochen nach der OP pausiert werden, da die Einwachsrate des Fettes sonst deutlich weniger ist
    • Alternativ ist eine reine Penisverdickung nur mit Eigenfett sinnvoll

    Kosten der Penisverlängerung

    Die Kosten einer Penis-OP hängen von der Art des Eingriffs ab. Dr. Eder erstellt mit Ihnen im Beratungsgespräch einen individuellen Kostenplan.

    Die chirurgischen Eingriffe werden in der Praxisklinik für Selbstzahler und Privatversicherte angeboten. Meist wird der operative Eingriff mit einer Verdickung durch Eigenfett kombiniert, um ein harmonisches Ergebnis im Intimbereich zu erzielen.

    Mehr zu den Kosten der Penisverlängerung

    Ansprechpartner PD Dr. med. Maximilian Eder Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
    Sie haben Fragen?

    Wir sind für Sie da. Jetzt anrufen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

    +49 (0) 89 381 573 787
    Plastische & Ästhetische Chirurgen
    in München - Bogenhausen auf jameda
    Dr. Eder Joy Logo

    Weitere Behandlungs­schwerpunkte unserer Praxisklinik

    Gesicht
    Gesicht
    Körper
    Körper
    Intimchirurgie
    Intimchirurgie
    1. Veale D, Miles S, Bramley S, Muir G, Hodsoll J. Am I normal? A systematic review and construction of nomograms for flaccid and erect penis length and circumference in up to 15 521 men. BJU Int. Published online March 2, 2015:978-986. doi:10.1111/bju.13010
    Unverbindliche Beratung

    Ich freue mich, Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch empfangen zu dürfen

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.