Wie groß ist der ideale Busen?

Die Frage nach der idealen Brustgröße hat bestimmt schon die ein oder andere Frau im Laufe ihres Lebens beschäftigt. Dabei ist es gar nicht so einfach eine passende Antwort auf diese Frage zu finden – Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Wie groß also die ideale Brust ist, liegt im Auge des Betrachters.

Die Brustgröße wird als ästhetisch angesehen, wenn diese zu den Proportionen der Frau passt. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie Sie Ihren Brustumfang berechnen und wie die perfekte Brustgröße laut Studie definiert wird.

Vorab können wir Ihnen mitteilen, bei den Männern ist weder eine zu große Brust noch eine zu kleine Brust beliebt. Die goldene Mitte gilt somit auch in Sachen Größe des Busens.

Bei Unzufriedenheit mit der eigenen Brustgröße gibt es Möglichkeiten dagegen vorzugehen. Die Brustchirurgie kann den Betroffenen zum gewünschten Busen verhelfen. Oftmals wird durch korrigierte Brüste auch das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität von betroffenen Frauen gestärkt und verbessert.

Während früher gesellschaftlich eher der große Busen als weiblich und schön galt, geht die Tendenz zumindest in Sachen Mode heute eher in Richtung zierlich und androgyn. Ist nun wirklich die Gesellschaft verantwortlich? Wichtig ist, dass sich jede Frau treu bleibt. Entscheidungen sollten sich nicht auf gesellschaftliche Prinzipien belegen sondern aus eigener Überzeugung.

Eines kann jedenfalls schon einmal vorweg genommen werden: Nichts und niemand ist perfekt. Vielleicht einer der Gründe, warum der Trend hin zur Brustvergrößerung sich immer noch hartnäckig hält und auch in Zukunft nicht einzureißen scheint.

Die perfekte Brustgröße laut Studie

Eine Studie von Zava zum Thema ideale Brustgröße, bei der 1.000 Amerikaner und 1.000 Europäer befragt wurden, hat ergeben, dass mehr als 60% der Frauen und auch ungefähr die Hälfte der Männer eine mittlere BH Größe bevorzugen. Eine große Brust bezeichnen rund 31% der Frauen und 15% der Männer als ideal. Die kleine Brust schnitt dagegen nur bei 9% der Frauen und 11% der Männer am besten ab.

Die perfekte Brustgröße laut Studie

Was ist eine normale Brustgröße?

Zum Thema Körbchengröße zeigt die Studie, dass sowohl die Mehrheit der Frauen, als auch der Männer ein C-Körbchen als Brustgröße bevorzugen. Man kann also bei einer normalen Brustgröße von einer mittleren Brustgröße sprechen. Nur 2% der Männer gaben an, dass ein A-Körbchen die perfekte Größe ist.

Die Studie geht sogar noch weiter und definiert die ideale Brustgröße nach Länder. Auch in Deutschland und Österreich wird wie in den USA das C-Körbchen bevorzugt. Polen und Ungarn finden hingegen einen B Cup als normale Brustgröße.

Die Studienteilnehmerinnen wurden außerdem gefragt, ob sie mit ihrer eigenen BH Größe zufrieden sind, was die Mehrheit der Frauen bejahten. Frauen aus Großbritannien mit A Cup waren dabei am unzufriedensten mit der Größe ihrer Brüste.

Kann man von einer Studie wirklich auf die ideale Brustgröße schließen?

Ein eindeutiges Ergebnis lässt sich auch aus dieser Studie nicht ableiten. Letztendlich gibt es keine richtige oder falsche Brustgröße. Natürlich kommt es beim Thema perfekte BH Größe immer stark auf das eigene Befinden an.

Schließlich ist es immer noch am Wichtigsten, dass Sie sich in Ihrem Körper wohl fühlen und mit Ihren Brüsten zufrieden sind.

Der gesellschaftlich Trend geht definitiv weg vom sogenannten “Bodyshaming” und Schubladendenken. Viele Influencer und Personen des öffentlichen Lebens beführworten, dass man sich so präsentiert wie man ist. Mit allen Ecken und Kanten.

Dennoch gibt es Frauen, die ihrer Meinung nach eine zu kleine oder zu große Brust haben. Dies führt häufig zu körperlichen aber auch psychischem Druck und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper.

Das kann so weit gehen, dass sich die Frauen sogar für ihre Brüste schämen und den Kontakt zu Männern scheuen. Brustoperationen können eine geeignete Lösung sein, um das Aussehen der Brüste zu verändern und den Frauen diesen psychischen Leidensdruck zu nehmen.

Je nach Problemlage kommt eine Brustvergrößerung in München, eine Brustverkleinerung und oder Bruststraffung in München in Frage.

Wie berechne ich meine Körbchengröße?

Wie berechne ich meine Körbchengröße?

Bevor man sich über andere Körbchengrößen informiert, sollte jede Frau ihre natürliche Brustgröße wissen. Zum Glück kann man die BH Größe ganz einfach berechnen.

Dazu nehmen Sie einfach ein Maßband und messen einmal den Unterbrustumfang und den Oberbrustumfang. Zum Ermitteln des Unterbrustumfangs legen Sie das Maßband um Ihren Rücken und bringen das Band direkt unter der Brust an der Unterbrustfalte zusammen.

Für die Oberbrust messen Sie an der höchsten Stelle Ihrer Brust. Also dort wo das Gewebe am meisten hervorsteht. Zum Schluss zählen Sie die Oberbrustweite von dem Unterbrustumfang ab und Sie haben Ihre Cup Größe. Damit berechnen Sie die Erhebung Ihrer Brust.

Die Cups teilen sich so auf:

  • Körbchengröße AA: 10 – 12 cm
  • Körbchengröße A: 12 – 14 cm
  • Körbchengröße B: 14 – 16 cm  
  • Körbchengröße C: 16 – 18 cm
  • Körbchengröße D: 18 – 20 cm
  • und immer in 2 cm Schritten weiter

Die Brustvergrößerung

Eine Brustvergrößerung kann entweder mit Implantat oder mit Eigenfett erzielt werden. Bei der Brustvergrößerung mit Implantat ist eine Vergrößerung um mehrere Körbchengrößen genau nach den Wünschen der Frau möglich. Dabei gibt es auch unterschiedlich geformte Implantate.

Die Auswahl der richtigen Implantate und die Entscheidung für die richtige Brustgröße kann mithilfe einer 3D-Simulation erleichtert werden. Bei Dr. Maximilian Eder wird die 3D-Simulation im Rahmen des Beratungsgesprächs für eine Brustvergrößerung mit Implantat angewendet. So sieht jede Patientin einen vorher nachher Vergleich der Brust.

Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kann eine Brustvergrößerung lediglich um 1-1,5 Cup Größen erreicht werden. Dazu wird körpereigenes Fettgewebe zum Beispiel an den Oberschenkeln oder am Bauch entnommen und mit feinen Nadeln in die Brust injiziert. Brustvergrößerungen mit Eigenfett sind vor allem für Frauen geeignet, die keinen Fremdkörper in ihrer Brust haben möchten.

Die Brustverkleinerung

Es gibt aber nicht nur Frauen, die unter zu kleinen Brüsten leiden, auch Frauen mit großen Brüsten sind oft unzufrieden. Dann kann eine Verkleinerung der Brüste helfen, um wieder eine höhere Lebensqualität und ein besseres Selbstwertgefühl zu bekommen.

Bei der Brustverkleinerung werden sowohl Größe als auch Gewicht der Brust verringert. Häufig ist es ratsam eine Brustverkleinerung auch mit einer Bruststraffung zu kombinieren, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Leiden Sie auch unter Ihren großen Brüsten?

Zusammenfassung – worauf kommt es an?

Eine perfekte Brustgröße gibt es also nicht. Wichtig ist, dass Sie mit Ihrem Körper zufrieden sind. Ein gut sitzender BH kann auf dem weg zum perfekten Busen oftmals schon Wunder wirken.

Sollten Sie aber dennoch Probleme haben, Ihre Brüste so zu akzeptieren wie sie sind, kann eine Brust-OP in München helfen. Der Eingriff der plastischen Chirurgie wird Ihnen wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Denn oft ist für Betroffene nicht nur der ästhetische, sondern auch der psychische Aspekt ausschlaggebend, um eine Veränderung vorzunehmen. Die Entscheidung liegt natürlich ganz bei Ihnen.

Müssen Brustimplantate mit der Zeit ausgetauscht werden? - 4 Gründe für einen Implantatwechsel
Müssen Brustimplantate mit der Zeit ausgetauscht werden? – 4 Gründe für einen Implantatwechsel
Wann kann man nach einer Brustvergrößerung wieder Sport machen?
Wann kann ich nach einer Brustvergrößerung mit Implantat wieder Sport machen?

Geprüft durch Dr. Maximilian Eder

Dr. Maximilian Eder ist seit vielen Jahren Spezialist der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.
Besonders die Brustvergrößerung München wie auch die Schamlippenverkleinerung und die Penisvergrößerung zählen zu Spezialgebieten von Dr Maximilian Eder.
Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter „Über Dr. Eder“.