Zu kleine Brüste – meinem Freund gefallen große Oberweiten!

Gerade junge Frauen leiden oft sehr unter kleinen Brüsten. Sie fühlen sich vielleicht nicht weiblich genug, was so weit gehen kann, dass die Betroffenen Komplexe bis hin zu Depressionen bekommen. Stellen sie dann noch fest, dass ihr Freund eher auf eine große Oberweite steht, wird der Leidensdruck noch größer. Doch es muss nicht so sein. Eine Brustvergrößerung kann Abhilfe schaffen.

Probleme durch kleine Brüste

Es ist leichter gesagt als getan: Der Freund möchte eine große Oberweite – er gibt es vielleicht auch nicht direkt zu, aber du siehst es an seinen Blicken? Wie er Frauen mit großen runden Brüsten ansieht?
Einfach Adieu sagen und sich einen Partner suchen, der besser passt! Leider lässt sich die Liebe nicht lenken und so stehen viele junge Frauen vor dem Problem, dass sie sich nicht sonderlich in ihrem Körper wohlfühlen.

Sie sagen: „Ich schäme mich vor meinem Freund. Ich möchte mich nicht vor ihm ausziehen, mag nicht, wenn er mich berührt. Ein kleiner Busen ist doch nicht weiblich!“ So oder so ähnlich äußern sich Frauen, die kleine Brüste haben und damit nicht klarkommen. Dann noch die Vorstellung, dass sie angestarrt werden könnten, weil die Brust nicht ihren Idealvorstellungen entspricht.

Problemzone BH & Bikini Kauf

Was für manche Frauen aber tatsächlich problematisch sein kann, ist der Kleiderkauf. Ist nur sehr wenig oder gar kein Busen vorhanden, ist es für die Betroffenen extrem schwierig einen passenden BH bzw. Bikini zu finden. Auch manche Kleidungsstücke sind einfach für eine größere Brust ausgelegt. Vor allem, wenn ein Kleid am Busen ausgearbeitet ist, stehen betroffenen Frauen vor dem Problem, dass sie das Kleid nicht „ausfüllen“ können.

Auch hier sagen Betroffene oft: „Ich schäme mich – gibt es nicht eine Lösung?“ oder „es nervt einfach nur noch – ich finde einfach keinen Bikini, der mich gut aussehen lässt. Oft sieht meine Brust damit dann noch weniger aus!“

Vergrößerung des Busens: Kleine Brüste werden groß

Wer tatsächlich darunter leidet,  die volle Brust nicht vorhanden ist oder weil weibliche Kurven vermeintlich bei der ganzen Männerwelt gefragt sind, wird einen immer größeren Leidensdruck verspüren. Depressive Verstimmungen wegen der angeblich fehlenden Weiblichkeit, Hemmungen beim Sex und daraus resultierende Probleme in der Partnerschaft sind oftmals die Folge. 

Wenn ein kleiner Busen aber trotz natürlicher Hilfsmittel wie Wechselduschen oder Trainieren des Brustmuskels nicht größer erscheinen will, hilft oft nur noch eine operative Vergrößerung der Brust bzw eine Brustvergrößerung München. Dabei sind die Zeiten der Horrormeldungen über auslaufende Silikonkissen vorbei.

Heute wird sicheres Material verwendet, welches tatsächlich so lange hält, dass die Premium Implantat Hersteller lebenslange Garantie aussprechen. Nebenerscheinungen wie die sogenannte Kapselfibrose werden durch eine spezielle Nano-Oberfläche der Implantat Außenhaut erheblich minimiert. Auch hinsichtlich Form und Füllmengen sowie Füllstoffen kann man mittlerweile sehr naturnahe Ergebnisse erzielen.
Ebenso werden von Spezialisten Operationsmethoden angewandt, welche bei einem minimalem Narbenbild sehr schöne Ergebnisse liefern.

Außerdem lassen sich weibliche Kurven mit Implantaten wunderschön modellieren, keine Frau muss mehr fürchten, dass sie zu große Brüste bekommen könnte oder dass die Proportionen nicht mehr stimmen. Beim Experten wird vorab mit Hilfe einer 3D Simulation anhand von Fotos der Frau, das gewünschte Ergebnis erarbeitet und simuliert. Sprich es ergibt sich aus dem Zielwunsch die richtige Implantatgröße und Form sowie die Platzierung durch den Chirurgen in der Brust. Alles andere als eine Überraschung – eine Brust OP ist mittlerweile ein absolut planbarer Routine-Eingriff geworden.

Neben dem Einsetzen von Implantaten zur Brustvergrößerung kommen aber auch weitere Möglichkeiten in Betracht. Diese Methoden der Brustvergrößerung sind nicht einmal mit einem längeren Klinikaufenthalt verbunden, sondern werden teilweise sogar ambulant durchgeführt. Man kann eine Brust auch mit körpereigenem Fett vergrößern, sofern ausreichend davon an den Hüften, Po oder Bauch vorhanden ist. Da ein Anteil des körpereigenem Fett jedoch über 3-6 Monate resorbiert wird, ist eben erst nach einem halben Jahr das Endresultat sichtbar. Man spricht hier von einer Burstvergrößerung mit Eigenfett München.

Als der besser kontrollierbare und auch konkretere Eingriff wird die Brustvergrößerung mit Implantat geführt. Ebenso ist es eher selten der Fall, dass Frauen mit eher kleinen Brüsten auch ausreichend Eigenfett im Po, Hüfte oder am Bauch tragen. Außerdem kann bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett nur ein begrenztes Maß an Volumenzuwachs der Brust erreicht werden. Ebenso ist die Modellierfähigkeit bei einer Vergrößerung mit Implantat durch verschiedene Implantat-Formen und Größen wesentlich konkreter durchführbar.

Oft ist zu wenig Brust auch das Resultat von Schwangerschaft bzw Geburten. Wir empfehlen diesen Beitrag: Nach meiner Schwangerschaft habe ich keinen Busen mehr!

Die Lösung für zu kleine Brüste

Eine Korrektur bzw Vergrößerung der Brust ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Es sind längst nicht mehr nur Themen für gewisse Gesellschaftsschichten oder Promis.
Bemerkungen von außen, dass jeder Eingriff ein Risiko darstellt, dass man einen Fremdkörper in sich tragen würde haben ihre Berechtigung. Wenn man aber bedenkt, dass alleine in Deutschland über 20.000 Brustoperationen (Tendenz steigend) durchgeführt werden, kann man von einem Routine-Eingriff sprechen.

Meist geht es Frauen mit einer kleinen Brust auch nicht um die große Aufmerksamkeit oder „too much“.
Die Lösung ist in beinahe allen Fällen eine moderate Vergrößerung der Brust, die für mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein bei der Frau sorgt, die aber nicht gleich so stark ist, dass mehrere Körbchengrößen übersprungen werden.

Generell sollte es das Ziel bei einer Brustvergrößerung sein, der Natur so nahe wie möglich zu kommen und das ist nur dann machbar, wenn die Korrektur in einem gewissen Rahmen vorgenommen wird.

Tipp: Frauen sollten vor dem Eingriff Kissen für den BH tragen, um herauszufinden, wie sie sich mit einem größeren Busen fühlen. Danach lässt sich gemeinsam mit dem Arzt eine gewünschte Körbchengröße erarbeiten, welche Wohlbefinden und Selbstvertrauen auf der einen Seite, einen ästhetischen Anblick auf der anderen Seite ermöglicht.

Hilfe - nach meiner Schwangerschaft habe ich keine Brüste mehr!
Hilfe – nach meiner Schwangerschaft habe ich keine Brüste mehr!
Kann ich nach einer Brustvergrößerung mit Implantat noch mein Baby stillen?
Kann ich nach einer Brustvergrößerung mit Implantat noch mein Baby stillen?

    PD Dr. Med. Maximillian Eder

    Ich interessiere mich für


    SPRECHSTUNDE ONLINE BUCHEN

    Geprüft durch Dr. Maximilian Eder

    Dr. Maximilian Eder ist seit vielen Jahren Spezialist der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.
    Besonders die Brustvergrößerung München wie auch die Schamlippenverkleinerung und die Penisvergrößerung zählen zu Spezialgebieten von Dr Maximilian Eder.
    Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter „Über Dr. Eder“.