Schlupflider: Meine Augen sehen müde aus – was kann ich tun?

Ich habe Schlupflider, ich brauch Hilfe! – Ich fühle mich ausgeschlafen und meine Augen sehen trotzdem müde aus. Schon mal daran gedacht, dass hängende Augenlider die Ursache sein könnten?

Millionen Menschen sind von Schlupflider betroffen und trotzdem fühlen sich viele unwohl, speziell im Alter. Von einem Schlupflid ist dann die Rede, wenn man das Oberlid der Augenpartie bei geöffneten Augen gar nicht oder nicht mehr ganz sehen kann.

Unsere Augen sind entscheidend für einen frischen und ausgeschlafenen Gesichtsausdruck. Hängt die Haut an den Augenlidern schlaff hinunter, sehen wir müde und angeschlagen aus. Ein schlaffes Augenlid macht aber nicht nur kleine Augen, sondern stellen für die Betroffenen auch ein ästhetisches Probleme dar.

Um dem schläfrigen Blick den Kampf anzusagen, haben wir einige Tipps und Tricks gegen Schlupflider für Sie zusammengestellt. Mit der geeigneten Schminktechnik, einer Lymphdrainage oder kleinen Pflastern (sogenannten Stripes), die unter die Lidfalte geklebt werden, kann man die Schlupflider zwar nicht entfernen, aber etwas überlisten.

Sie Fragen sich vermutlich, ob die Tricks gegen Schlupflider wirken und ob die überschüssige Haut ohne Op verschwinden kann? Viele Betroffene entscheiden sich aber auch für eine operative Lidstraffung München beim ästhetischen Chirurgen, um wirklich einen dauerhaften und signifikanten Effekt gegen Schlupflider zu erzielen.

So kann man Schlupflider vorbeugen

Die Faustregel gegen Schlupflider lautet: Genug Schlaf und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Unsere Haut braucht nämlich viel Wasser, um nicht auszutrocknen. Bekommt unsere Haut nicht genug Flüssigkeit, verliert sie schnell an Spannkraft und es entstehen Falten an den Augen und das Risiko für Schlupflider steigt.

Zwei bis drei Liter am Tag sollten getrunken werden. Das beugt nicht nur schlaffe Haut vor, sondern hilft auch die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Besonders wichtig sind außerdem ein gesunder Lebensstil sowie regelmäßige Bewegung. All das verzögert den Alterungsprozess unserer Haut und Schlupflider entstehen später.

Viele Frauen lassen sich mit permanent Make up die Augenbrauen oder einen Kajalstrich am Auge dauerhaft pigmentieren. Bei den Augenbrauen wird auch Microblading eingesetzt was beides Methoden ohne Operation sind. Allerdings stressen diese Behandlungen die Haut und wirken nur äußerlich gegen Schlupflider.

Um die Augen optisch mehr in Szene zu setzen und die Schlupflider zu kaschieren, gibt es viele Möglichkeiten. Wimpern können dauerhaft verlängert werden und so wirken die Augen auch ohne Op und ohne Arzt dauerhaft größer. Durch diese kosmetische Behandlung lässt sich das hängende Augenlid jedoch nicht nachhaltig entfernen. Der Trend bei der Behandlung des Gesichts, ob Augenbrauen, Wimpern oder dem Augenlid zeigt ganz klar, dass Frauen eine langfristige Lösung, gegen zum Beispiel Schlupflider, suchen. 

Was hilft, wenn ich bereits Schlupflider habe?

Sind Schlupflider einmal da, kann leider auch die beste Hautcreme nicht mehr helfen, den lästigen Hautüberschuss über den Augen zu entfernen. Das ist vor allem im Alter ein Problem. Kosmetikprodukte wirken nämlich immer nur in die obersten Hautschichten ein, entfernen aber niemals in das tieferliegende, tatsächlich betroffene Gewebe der Haut um die Schlupflider und um das Auge. Wie ein Arzt dazu in der Lage ist.

Ob daher die Hautcremen bei Schlupflider wirken, ist fraglich. Viele Frauen lassen sich daher auf eine Operation ein. Die Schlupflider-Op ist ein routine Eingriff mit äußerst wenig Risiko für die Augen. Durch einen plastischen Chirurgen kann so auch der Blick des Auges verbessert werden. Die Augen wirken wieder wacher, wenn das hängende Augenlid entfernt ist.

Schlupflider - Augen sehen müde aus

Mit diesen Tricks lassen sich Schlupflider kurzfristig kaschieren, ohne OP:

Ganz entfernen kann man Schlupflider ohne Operation natürlich nicht. Wer einen chirurgischen Eingriff trotzdem vermeiden will, kann sich mit kleinen Anti-Schlupflid-Tricks behelfen:

  • Die richtige Schminktechnik vergrößert die Augen trotz Schlupflider optisch (Augenbrauen nicht vernachlässigen)
  • Spezielle Lidpflaster (Stripes, Wonderstripes) helfen das Augenlid anzuheben und zu straffen
  • Lymphdrainagen wirken gegen geschwollene Schlupflider
  • Operative Lidstraffungen wirken für einen dauerhaften Effekt

Einfach die Schlupflider wegschminken – so geht’s

Mit der richtigen Schminktechnik können Sie schon einiges erreichen. Wichtig ist es dabei das bewegliche Lid mit einem hellen Lidschatten zu betonen. Anschließend heben Sie die Lidfalte um das Schlupflid etwas an und schminken diesen Bereich um das Auge in einem dunkleren Ton.

Dann alles schön verblenden. Zusätzlich können Sie direkt unter der Augenbraue einen Highlighter auftragen. Das vergrößert optisch den Raum zwischen Augenbraue und den Schlupflidern. Außerdem kann der Fokus von den Schlupflidern weg mehr zu den Augenbrauen gelenkt werden, wenn die Augenbrauen stärker geschminkt werden als das Auge.

Zum Schluss noch die Wimperntusche auftragen. Das hebt die Schlupflider optisch an und lässt Ihre Augen gleich viel offener und freundlicher wirken. Dieser Augen-Schmink-Trick wird auch von einigen Stars mit Schlupflidern verwendet, da sie ohne Arzt durchgeführt werden können. Jennifer Lawrence ist eine der Anwenderinnen.

Kleine Pflaster (Stripes) heben die Schlupflider optisch an 

Für einen noch stärkeren Effekt gibt es zum Beispiel spezielle Aufkleber für die Haut, sogenannte Stripes, die eine Straffung an den Schlupflidern erzeugen. Die transparenten Pflaster (Stripes) werden direkt auf die Lidfalte an den Augen geklebt und heben so die Haut im Bereich, ab dem Schlupflid, gezielt an.

Um sich dem Schlupflid besser anzupassen, werden die Stripes von diversen Anbietern in verschiedenen Größen angeboten. Damit die Pflaster (Stripes) auf der Haut auch ganz bestimmt nicht mehr zu sehen sind, einfach das tägliche Augen Make-Up darüber auftragen. Ein führender Anbieter ist Wonderstripes. Diese Stripes sind auch nützlich, wenn man eine Vorstellung haben möchte wie man nach der Schlupflid-Op aussehen könnte.

Im folgenden Video sehen Sie, wie Sie die Wonderstripes gegen hängende Oberlider anwenden können. Die Stripes einfach über dem Augen, auf den Schlupflider anbringen. Das Augenlid und vor allem das Auge wirken ab dem Zeitpunkt an viel wacher. Allerdings leider nur so lange bis Sie die Stripes wieder entfernen.

Lymphdrainagen gegen geschwollene Augen

Haben Sie vor allem mit Schwellungen der Augenlider zu kämpfen bietet sich eine Lymphdrainage beim Profi an. Diese hilft dabei, die gestaute Flüssigkeiten aus dem Gewebe rund um das Auge zu entfernen. Sie können auch versuchen leichte Schwellungen selbst wegzumassieren, ohne dabei sofort eine Operation beim Arzt in kauf zu nehmen.

Dazu beginnen Sie ab der Nasenwurzel und streichen die Haut nach oben zur Stirn hin und über die Augenbraue aus. Den Bereich unterhalb der Augen können Sie mit leichten Klopfbewegungen massieren. Außerdem hilft es die Augen zu kühlen oder in Schwarz- oder Grüntee getränkte Wattepads aufzulegen.

Was sind Schlupflider?

Man spricht von Schlupflidern, wenn das Augenlid bei geöffneten Augen nicht oder nur teilweise sichtbar ist. Die erschlaffte Haut unter den Augenbrauen verdeckt die Augenpartie. Die Schlupflider sind nicht nur optisch im Gesicht ein Problem, sondern können auch den Blick bzw. die Sicht beeinträchtigen.

Diesen Effekt, den ein Schlupflid verursachen kann, nennt man „Scheuklappeneffekt“. Dieser Effekt beschreibt, dass durch das abhängende Oberlid, der/die Patient/in unter einem Druck- und Fremdkörpergefühl leidet an den Augen.

Das menschliche Augenlid besteht aus Bindegewebe, Muskeln und Haut. Das Bindegewebe kann schwach sein oder werden und schon sind Schlupflider entstanden. Das Augenlid wird bewusst oder über einen Reflex geschlossen, und schützt so unsere Augen. Ist die Sicht eingeschränkt, weil das Oberlid zu schlaff ist oder Schlupflider vorhanden sind, kann das Lid nicht richtig aktiviert werden, wenn es benötigt wird. Das ist ein Fall für den Arzt.

Warum habe ich hängende Augenlider und wer kann Sie bekommen?

Hängende Augenlider sind kein seltenes Phänomen. Der Gedanke, dass erschlaffte und hängende Haut, wie auch Schlupflider immer eine Erscheinung des Alters ist, ist weit verbreitet. Natürlich verliert die Haut im Laufe der Zeit an Elastizität und Spannkraft. Das muss aber nicht immer die Ursache für ein hängendes Oberlid oder Unterlid, also ein Schlupflid sein.

Die Beschaffenheit des Bindegewebes ist häufig nämlich genetisch vererbt. Dann machen sich schlaffe, hängende Oberlider oft schon bei jungen Menschen bemerkbar. Bei einer Vererbung der Schlupflider ist das kaschieren mit Stripes oder wegschminken der herabhängenden Augen meistens nicht mehr möglich. Die effizienteste Methode um das Schlupflid verschwinden zu lassen ist die Korrektur durch eine Op.

Weiters können auch Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Nikotin oder langfristiger Stress eine Erschlaffung des Augenlides und Schlupflider begünstigen. Sie fördern die Hautalterung zusätzlich. Der Überschuss der Haut kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und in besonders ausgeprägten Fällen sogar den Blick stören und das Blickfeld einengen. Mit einem hängendem Oberlid, Unterlid oder sogar Schlupflidern ist zu rechnen. Früher oder später wird es auch in diesem Fall zu einer Operation bei einem Arzt von den Schlupflidern kommen.

Wann ist eine Operation der Schlupflider sinnvoll?

Wenn Sie schlaffe Augenlider effektiv und dauerhaft im Gesicht loswerden wollen, empfiehlt sich eine Operation beim erfahrenen Schönheitschirurgen. Die operative Lidstraffung ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. So können Sie dauerhaft Schlupflider entfernen.

Im Jahr 2014 war die Operation von Schlupflidern bei Männern der häufigste ästhetische Eingriff. Bei Frauen liegt die Augenlidstraffung nach der Brustvergrößerung auf Platz 2.

Viele betroffene Patienten verspüren eine Einschränkung im Blick durch die Schlupflider. Die Haut über dem Schlupflid hängt über das Auge und der Blick kann dadurch eingeschränkt sein – das klassische Schlupflid. Ein chirurgischer Eingriff beim Arzt ist deshalb vorteilhaft. Viele Patient/innen mit Schlupflider lassen sich auf die Op ein, da die Operation einen langanhaltenden Effekt hat. Außerdem wird das Auge selbst dabei nicht beschädigt.

Wie lange dauert eine Lidstraffung?

Der Eingriff bzw. die Lidstraffung Operation dauert nur eine Stunde. Mithilfe eines kleinen Schnittes in der Lidfalte werden die Schlupflider entfernt und die Haut am Oberlid gestrafft. Schon nach einer Woche sollte die Wunde der Op wieder vollständig verheilt und nicht mehr sichtbar sein.

Das Ergebnis der Operation von einem hängenden Schlupflid dafür umso mehr: Die Augen sehen endlich wieder frisch und ausgeschlafen aus. Sagen Sie Ihren müden Augen und den Schlupflider adieu. Ihr Gesicht wird neu erstrahlen. Der Blick wird optimiert.

Wie teuer ist eine Lidstraffung bzw. Oberlidstraffung?

Die Kosten einer Lidstraffung bzw. einer Oberlidstraffung variieren zwischen €2.400 bis €2.900.

Unter Kosten für den Eingriff der Augenlidstraffung finden Sie eine Preisliste. Für die genauen Kosten einer Lidstraffung oder Lidkorrektur raten wir ein persönliches Gespräch mit Dr. med. Maximilian Eder. Lassen Sie sich zur Op oder weiteren Behandlungsmöglichkeiten von einem erfahrenen Schönheitschirurgen beraten.

Hyperhidrose – Was kann ich gegen mein starkes Schwitzen machen?
Hyperhidrose – Was kann ich gegen mein starkes Schwitzen machen?
Schlupflider entfernen – alles was Sie über Schlupflider wissen sollten
Schlupflider entfernen - alles was Sie über Schlupflider wissen sollten

    PD Dr. Med. Maximillian Eder

    Ich interessiere mich für


    SPRECHSTUNDE ONLINE BUCHEN

    Geprüft durch Dr. Maximilian Eder

    Dr. Maximilian Eder ist seit vielen Jahren Spezialist der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.
    Besonders die Brustvergrößerung München wie auch die Schamlippenverkleinerung und die Penisvergrößerung zählen zu Spezialgebieten von Dr Maximilian Eder.
    Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter „Über Dr. Eder“.