Ich schäme mich wegen meinem kleinen Penis! – Was kann ich tun?

Ein Penis kann alle möglichen Größen haben. Manche Männer sind bezüglich ihres besten Stücks sehr gut ausgestattet, andere nennen einen mittelgroßen Penis ihr Eigen. Und es gibt eine ganze Reihe von Männern, die unter einem ihrer Meinung nach viel zu kleinen Penis leiden.

Untersuchungen zeigen, dass viele Männer mit einem kleinen, zu kurzen oder zu dünnen Penis zu kämpfen haben. Einige leiden auch unter einer sogenannten Penisverkrümmung. Aber haben Sie gewusst, dass es Möglichkeiten zur Penisvergrößerung gibt? z.B. die Penisverlängerung und Penisverdickung. Erfahren Sie mehr im Beitrag!

Mögliche Folgen bei zu kleinem Penis

Auch ein sehr kleiner Penis und selbst ein sogenannter Micro-Penis ist eigentlich voll funktionsfähig. Das Hauptproblem ist für Betroffene eher psychischer Natur. Ein kleiner Penis kann mitunter weitreichende Folgen für die Betroffenen haben.

Viele führen aufgrund ihres kleinen Geschlechtsteils ein sehr eingeschränktes, unbefriedigendes Sexualleben. Manche vermeiden sexuelle Kontakte aufgrund zu großer Scham und mangelndem Selbstbewusstsein sogar ganz.

Bei nicht wenigen Männern mit diesem Problem stellen sich früher oder später psychische Probleme ein, die ihr alltägliches Leben belasten und sie dazu bringen, sich sogar weitgehend aus ihrem sozialen Umfeld zurückzuziehen. Im schlimmsten Fall können Betroffene sehr verunsichert sein, schwere Komplexe oder sogar Depressionen entwickeln.

Möglichkeiten zur Penisvergrößerung

Wer von einem kleinen Penis betroffen ist, ist mit seinem Problem sicher nicht alleine. Es gibt viele Männer jeder Altersstufe, die unter einem sehr kleinen Penis leiden. Wer zu dieser Gruppe von Männern gehört, sollte das Problem offensiv angehen und sich medizinischen Rat holen, weil es durchaus erfolgversprechende Möglichkeiten gibt, das Problem zu beseitigen und den Penis bezüglich seiner Länge und Dicke zu vergrößern.

Neben den von verschiedenen Anbietern auf den Markt gebrachten Mitteln beziehungsweise Apparaten besteht die Möglichkeit, durch einen chirurgischen Eingriff eine dauerhafte Penisvergrößerung zu erreichen. Bei einer solchen Operation können folgende Ergebnisse erreicht werden: eine Penisverlängerung sowie eine Penisverdickung sind möglich.

Möchten Sie wissen mit welchen alternativen Mitteln Sie eine Penisverlängerung erreichen können? Lesen Sie hier: Fünf Wege seinen Penis zu vergrößern – der Weg zu mehr Männlichkeit!

Penisverlängerung

Um eine operative Penisverlängerung zu erreichen, baut der Chirurg den Penis während des Eingriffs um, indem er den Halteapparat bzw. die Bänder neu am Knochen platziert und die im Körperinneren gelegenen Anteile des Penis so anordnet, dass der Penis nach dem Eingriff zwischen 2 und maximal 4,5 cm länger ist.

Es geht also bei diesem Eingriff nicht darum, den Penis tatsächlich zu verlängern, sondern darum, das normalerweise vorhandene Verhältnis von sichtbarem und unsichtbarem Penisanteil (dies liegt meist bei 50:50) zugunsten des außenliegenden Teils zu verändern.

Penisverdickung

Die operative Penisverdickung erreicht der Chirurg, indem er mithilfe eines sogenannten minimal-invasiven Eingriffs körpereigenes Fett (diese Methode wird als autologe Fettgewebstransplantation bezeichnet) oder Hyaluronsäure in den Penis injiziert. Verwendet er Eigenfett, wird dieses dem Patienten vorher aus dem Bauchbereich oder aus der Innenseite des Oberschenkels entnommen und aufbereitet.

Die Penisverdickung mit Eigenfett ist eine dauerhafte Methode, die Hyaluronsäure dagegen wird vom Körper mit der Zeit vollständig abgebaut, was nach etwa acht bis zehn Monaten der Fall ist. Im Normalfall kann der Penisumfang mit diesem Eingriff um bis zu 4 cm vergrößert werden.

Umfassende Penisvergrößerung durch Kombinations-OP

Vor allem bei Patienten mit einem unterdurchschnittlich kleinen Penis (er wird häufig als Micro-Penis bezeichnet) kann der Arzt einen kombinierten Eingriff vorschlagen, bei dem nicht nur eine Verlängerung durchgeführt wird, sondern der Penis gleichzeitig mehr Umfang erhält.

Bei diesem Eingriff wird der Penis durch das nach außen Verlegen eines eigentlich innenliegenden Penisteils nicht nur optisch verlängert, sondern erhält durch das Einbringen von Eigenfett oder Hyaluronsäure auch einen größeren Umfang. So wird der Effekt noch zusätzlich verstärkt und beide Maßnahmen gemeinsam verleihen ihm insgesamt mehr Größe. Ein solcher Eingriff dauert meist deutlich länger.

Behandlung durch einen Facharzt

Wer unter einem zu kleinen Penis leidet und sich für einen chirurgischen Eingriff entscheidet, der sollte sich auf jeden Fall in die Hände eines kompetenten Fachmediziners begeben. Im Idealfall handelt es sich um einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er ist aufgrund seiner Ausbildung dazu in der Lage, dem Patienten genau zu erklären, wie die Vorgehensweise während des Eingriffs ist, welche Veränderungen dieser zur Folge hat und vor allem, wo die Risiken der Operation liegen.

Letztlich handelt es sich ja um einen operativen Eingriff unter Narkose und ein solcher birgt immer auch Risiken für den Patienten.

Kosten für einen größeren Penis

Für die verschiedenen Eingriffe, fallen Kosten für eine Penisvergrößerung fast immer  im fünfstelligen Bereich an. So kostet eine Verdickung meist zwischen 3.900 und 4.800 Euro. Für eine Verlängerung verlangen Spezialisten zwischen 6.500 und 7.500 Euro und für einen kombinierten Eingriff entstehen in der Regel Kosten zwischen 8.900 und 9.800 Euro. Ob diese Kosten von einer Krankenkasse übernommen werden oder ob sie der Patient selbst tragen muss, sollte vorher geklärt werden.

Schweißflecken im Büroalltag - Das können Sie dagegen tun!
Schweißflecken im Büroalltag – Das können Sie dagegen tun!
Ist es normal Komplexe wegen seinem Penis zu haben?
Ist es normal Komplexe wegen seinem Penis zu haben?

    PD Dr. Med. Maximillian Eder

    Ich interessiere mich für

    SPRECHSTUNDE ONLINE BUCHEN
    Buchen Sie direkt Online einen Termin bei mir!

    Sprechstunde in MünchenSprechstunde in Aschaffenburg

    Geprüft durch Dr. Maximilian Eder

    Dr. Maximilian Eder ist seit vielen Jahren Spezialist der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.
    Besonders die Brustvergrößerung München wie auch die Schamlippenverkleinerung und die Penisvergrößerung zählen zu Spezialgebieten von Dr Maximilian Eder.
    Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter „Über Dr. Eder“.