Ablauf einer Schamlippen­verkleinerung

Über den Ablauf einer Schamlippenverkleinerung sollten Sie bereits im Vorfeld gut informiert sein. Dr. Eder informiert Sie über alle Details zum Ablauf der OP, Vorsorge und Nachsorge im Rahmen des Beratungsgespräches. Dabei wird auch eine erste Untersuchung durchgeführt. Im Zuge dessen besprechen Sie gemeinsam, welche Methode der Schamlippenverkleinerung bei Ihnen angewendet wird.

Jeder weibliche Intimbereich ist anders und einzigartig. Ebenso individuell sind die Vorstellungen der Patientinnen. Neben einer reinen Verkleinerung der inneren Labien (Schamlippen), können daher auch Veränderungen am Klitorismantel sinnvoll sein. 

Die Klitoris kann tiefer zwischen den großen Schamlippen platziert werden. Das ergibt ein schönes und geschlossenes Gesamtergebnis. Ein positiver Nebeneffekt der Verlagerung der Klitoris hin zum Scheideneingang kann eine verbesserte sexuelle Stimulationsfähigkeit bedeuten.

Ebenso sind verschiedene Schnittführungen und Straffungsmethoden möglich, um das ideale Ergebnis bei einer Schamlippenkorrektur zu erreichen.

Das Beratungsgespräch

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Dr. Eder werden zunächst Ihre Wünsche und Vorstellungen genau besprochen. Ziel ist es, ein optimales Ergebnis im Bereich der Schamlippen zu erhalten. Dr. Eder informiert Sie über die verschiedenen Herangehensweisen. Er erklärt Ihnen im Detail die Abfolge der einzelnen Operationsschritte.

„Während unseres ersten Beratungsgesprächs nehme ich mir viel Zeit für Ihre Anliegen. Zudem erfolgt eine erste Untersuchung und Besprechung Ihrer individuellen Ausgangssituation.“

Dr. Maximilian Eder

Vor der Schamlippen­verkleinerung

Vor der Schamlippenverkleinerung sollten 10 Tage keine Medikamente mit blutverdünnender Wirkung eingenommen werden, wie beispielsweise Aspirin. Das Rauchen (Nikotinkonsum) sollten Sie 2 Wochen vor der Schamlippenkorrektur und bis zum Abschluss der Wundheilung vollständig pausieren.

Schamlippen­verkleinerung – Die Operation 

Am Tag der Operation zur Schamlippenverkleinerung erklärt Ihnen Dr. Eder den Eingriff und die Nachbehandlung nochmals detailliert.

Die Schamlippenverkleinerung wird in der Regel ambulant und unter lokaler Betäubung durchgeführt. Der Eingriff dauert ca. 1,5 bis 2,5 Stunden. Sie können nach einer kurzen Beobachtungszeit direkt nach Hause gehen.

Während der Operation der Schamlippenverkleinerung wird der überschüssige Gewebeanteil an den Schamlippen entfernt. Dadurch wird ein symmetrisches, natürliches und ansprechendes Ergebnis erzielt. Der Eingriff wird mithilfe eines speziellen Radiochirurgiegeräts (elektrisches Skalpell) durchgeführt. Dies ermöglicht ein blutungsarmes und sehr schonendes Operieren. Zudem fördert es die Wundheilung.

Die Sensibilität in den inneren sowie äußeren Schamlippen und der Klitoris ist nach dem Eingriff nicht beeinträchtigt. Die Wundränder werden mit feinen, resorbierbaren Fäden verschlossen. Diese müssen anschließend nicht entfernt werden. Die Naht ist später kaum sichtbar.

Die Schamlippenverkleinerung der kleinen Labien ist sehr selten mit Komplikationen verbunden. Eine Vollnarkose ist nicht notwendig. Auf Ihren Wunsch hin kann die Schamlippenverkleinerung dennoch in Vollnarkose durchgeführt werden. Entsprechend ist dann eine umfassendere Voruntersuchung durch den Narkosearzt nötig.

Nach der Schamlippen­verkleinerung

In den ersten Tagen nach der Operation einer Schamlippenverkleinerung kann es zu einem leichten Taubheitsgefühl im Bereich der Schamlippen kommen. Es wird jedoch zu keinen dauerhaften Empfindungsstörungen nach einer Operation kommen.

Je nach Operationstechnik bei der Schamlippenverkleinerung und Ihrer beruflichen Belastung liegt die Ausfallzeit zwischen 3 bis 7 Tagen. Nach 2 bis 4 Tagen sind Sie bereits wieder gesellschaftsfähig

Für zwei Wochen sollte eine Kompresse zwischen die Schamlippen eingelegt werden, um die mechanische Belastung zu minimieren. Duschen ist ab dem 2. Tag erlaubt. In den ersten 10 Tagen sollten Sie aber nur klares Wasser ohne Seife verwenden. Trocknen oder tupfen Sie die Schamlippen lediglich mit Handtüchern ab. Föhnen Sie anschließend die Schamlippen. Vermeiden Sie kräftiges Abtrocknen, um keine vermehrte Reibung auf die Wunde rund um die Schamlippen auszuüben.

In den ersten 6 Wochen sollten Sie sich körperlich schonen. Das beinhaltet den Verzicht auf Sport, Spa- und Saunabesuche. Auch Geschlechtsverkehr oder manuelle Stimulation sollte in den ersten 6 Wochen vermieden werden. Die Tampon-Verwendung kann problemlos nach der ersten Abschwellung nach 1-2 Wochen erfolgen.

Die Nachsorge nach einer Schamlippenkorrektur

Die Wundheilung ist von Frau zu Frau unterschiedlich. In den ersten 3 bis 5 Tagen sollten Sie ruhen und lockere, nicht einschnürende Kleidung tragen. So können Reizungen in der Schamlippenregion minimiert werden.

Nach dem Eingriff erhalten Sie eine genaue Anleitung zur Nachsorge der Schamlippen inklusive aller Medikamente und Cremen. Der Facharzt Dr. Eder und sein Team sind 24 Stunden für Sie erreichbar. Nach gut einer Woche erfolgt die erste Nachuntersuchung der Schamlippen. Nach 14 Tagen die zweite Untersuchung. Weitere Nachsorgetermine werden anschließend individuell angepasst.