Vorteile und Risiken der Penisvergrößerung – Eine Entscheidungshilfe

Sie wägen eine Penisvergrößerung (Penisaugmentation) ab und sind neugierig über die möglichen Vorteile und Risiken dieser Operation? In der Regel handelt es sich bei diesem Eingriff um eine risikoarme Operation.

Der Penis als das Symbol für Potenz und Manneskraft hat für viele Männer eine zentrale Bedeutung in ihrem alltäglichen und sexuellen Wohlbefinden. Die Mehrheit der Männer sind zwar mit ihrer Größe überwiegend zufrieden, jedoch existieren auch Männer mit einem enormen Leidensdruck wegen ihrer Penisgröße. 

Sie empfinden die Größe von ihrem Geschlechtsteil als zu klein und zu dünn und haben daher den dringenden Wunsch nach einem größeren Penis? Eine Lösungsmöglichkeit ist die Durchführung einer operativen Penisvergrößerung, allerdings existiert bei vielen Männern eine Unsicherheit und Angst vor den möglichen Risiken dem Eingriff.

Mein Penis ist zu klein

Manche Männer sind mit dem optischen Erscheinungsbild von ihrem Penis – insbesondere mit der Größe – nicht zufrieden. Dadurch entsteht oftmals die Empfindung „Mein Penis ist zu klein” samt einer seelischen Entwertung des männlichen Selbstbewusstseins im Alltag und Sexualleben.

Teilweise können diese Beeinträchtigungen auch noch andere psychische Leiden verursachen oder verstärken. Aber auch ohne eine Verursachung oder Verstärkung von weiteren seelischen Leiden ist diese Empfindung eine große Beeinträchtigung für jeden Mann. 

Vor allem Schamgefühle und ein seelisches und körperliches Unwohlsein prägen diese Empfindungen von einem zu kleinen Penis. Viele Männer meiden daher die öffentliche Darstellung ihrer Nacktheit, wie z.B. beim öffentlichen Duschen oder den Saunagang. Zudem haben die betroffenen Männer oft ein negatives Körpergefühl und eine Unsicherheit gegenüber ihrer Sexualpartnerin bzw. ihrem Sexualpartner. 

Schamgefühle können durch zu kleinen Penis entstehen

Welche Vorteile hat eine Penisvergrößerung?

Die sichtbare Penisvergrößerung durch den operativen Eingriff der Intimchirurgie hat eine grundlegende positive Auswirkung auf das Selbstbewusstsein und das Wohlbefinden von dem behandelten Patienten.

Die vorherigen seelischen Beeinträchtigungen sind fast immer weg. Der Mann hat ein besseres Körpergefühl. Auch die Schamgefühle der öffentlichen Darstellung seiner Nacktheit sind weg. Der Mann erfährt immer mehr Lebensqualität.

Zudem erfolgt eine Stärkung des männlichen Selbstbewusstseins und der Freude an der Sexualität, da die Unsicherheiten gegenüber der Sexualpartnerin oder dem Sexualpartner nicht mehr vorhanden sind.

Auch die körperliche Leistungsfähigkeit der eigenen sexuellen Befriedigung und der sexuellen Befriedigung gegenüber der Sexualpartnerin oder dem Sexualpartner wird verbessert. Das ist vor allem für die Männer von Vorteil, die aufgrund von ihrem Peniskomplex eine sexuelle Funktionsstörung hatten. 

Kann bei einer Penis-Operation etwas schiefgehen?

Der operative Eingriff einer Vergrößerung des Glieds ist nach den heutigen modernen Techniken und der entsprechenden Qualifikation sowie praktischer und theoretischer Erfahrung vom jeweiligen Chirurgen ein medizinischer Eingriff ohne große Risiken.

Trotzdem können vereinzelt auch immer wieder Komplikationen entstehen. Die üblichen Risiken sind wie bei anderen Operationen das Narkoserisiko und auch die Möglichkeit von Wundheilungsstörungen, Infektionen oder Nachblutungen.

Zudem können vereinzelt auch optische OP-Risiken wie z.B. Narbenbildung, Penisdeformierung oder funktionelle OP-Risiken wie z.B. Nervendesensibilisierung, Durchblutungsstörungen, Schädigung vom Samenleiter samt Einschränkung der Zeugungsfähigkeit, Erektionsstörungen  auftreten. 

Wie minimiere ich die möglichen Risiken?

Der operative Eingriff einer Penisvergrößerung hat sich in den letzten 15 Jahren stetig weiterentwickelt, sodass diese Form der Operationen kaum noch Risiken verwirklicht. Allerdings sollten Sie einige wesentliche Ratschläge berücksichtigen, sodass die möglichen Risiken einer Penis-Operation noch weiter reduziert werden.

  • Ratschlag 1: Die operative Durchführung einer Penisvergrößerung sollte niemals im Ausland durchgeführt werden. 
  • Ratschlag 2: Die operative Durchführung einer Penisvergrößerung sollte unbedingt von einem Facharzt für männliche Intimchirurgie mit Schwerpunkt Penisvergrößerung durchgeführt werden. 
  • Ratschlag 3: Die ärztlichen Anweisungen nach der operativen Durchführung einer Penisvergrößerung sollten unbedingt vom Patienten beachtet werden. 
Risiken bei der Penisvergrößerung durch seriöse Ärzte minimieren

Der richtige Arzt ist entscheidend

Der intimchirurgische Eingriff sollte unbedingt von einem erfahrenden Facharzt für Intimchirurgie mit Schwerpunkt für Penisvergrößerung und Penisverdickung durchgeführt werden. Der Arzt muss sich aufgrund seiner Facharztausbildung im Bereich der plastischen Chirurgie ein komplexes theoretisches Fachwissen angeeignet haben und bereits zahlreiche ästhetisch-plastische Eingriffen der Penisvergrößerung erfolgreich durchgeführt haben.

Das Spektrum von guten Fachärzten auf dem medizinischen Gebiet der männlichen Intimchirurgie mit Schwerpunkt der Penisvergrößerung ist in Deutschland sehr überschaubar.

Dr. Maximilian Eder ist einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der männlichen Intimchirurgie, der als hoch qualifizierter und erfahrener Spezialist eine hervorragende medizinische Arbeit im Bereich der Penisvergrößerung leistet, sodass viele nationale und internationale Patienten sich vertrauensvoll in seine Hände begeben. 

Angstabbau durch ein Beratungsgespräch

Die Angst vor einem operativen Eingriff – insbesondere am Penis – ist verständlich. Trotzdem sollten Sie beachten, dass die Risiken einer Penis-Operation sehr gering und die Vorteile einer Penisverlängerung sehr vielfältig sind. Eine gute Möglichkeit für den Abbau der Angst und der Unsicherheit ist ein ärztliches Beratungsgespräch zur Penisvergrößerung.

Hier erfolgt auch eine verständliche und ausführliche Aufklärung zur Penis-Operation, sodass in Ruhe und ohne Angst und Unsicherheit eine Entscheidung getroffen werden kann. Also sollte die ausführliche Beratung über den operativen Eingriff der Penisvergrößerung genutzt werden, um so alle Ängste und Unsicherheiten auszuräumen.

Wann wird eine Brustvergrößerung von der Kasse bezahlt?
Wann wird eine Brustvergrößerung von der Kasse bezahlt?

    PD Dr. Med. Maximillian Eder

    Ich interessiere mich für


    SPRECHSTUNDE ONLINE BUCHEN
    Buchen Sie direkt Online einen Termin bei mir!

    Sprechstunde in MünchenSprechstunde in Aschaffenburg

    Geprüft durch Dr. Maximilian Eder

    Dr. Maximilian Eder ist seit vielen Jahren Spezialist der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie.
    Besonders die Brustvergrößerung München wie auch die Schamlippenverkleinerung und die Penisvergrößerung zählen zu Spezialgebieten von Dr Maximilian Eder.
    Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. Eder geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Nähere Informationen und wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter „Über Dr. Eder“.