Oberlidstraffung München und Aschaffenburg

Sie stehen morgens ausgeschlafen auf und sehen beim Blick in den Spiegel trotzdem ein erschöpftes und müdes Gesicht? Dann kann eine Oberlidstraffung für Sie die perfekte Lösung sein. Oft sind für mpde wirkende Augen nämlich erschlaffte Oberlider verantwortlich, die umgangssprachlich auch als Schlupflider bezeichnet werden. Im Bereich der Oberlider kann sich nämlich mit den Jahren ein Hautüberschuss bilden. Darunter liegende Fettkörper treten dann nach außen sichtbar unter der dünnen Haut hervor.

Mithilfe einer operativen Lidstraffung kann ich Ihr Gesicht durch Entfernung des überschüssigen Gewebes schnell und einfach wieder zum Strahlen bringen. Die Oberlidstraffung ist einer der häufigsten Eingriffe in der Plastischen Chirurgie. In bestimmten Fällen kann auch eine kombinierte Lidstraffung ratsam sein, um Ihre Augenregion wieder frischer und wacher erscheinen zu lassen. Nämlich dann, wenn nicht nur die Oberlider sondern auch das Gewebe an den Unterlidern betroffen ist.

Schlupflider müssen nicht immer ein Zeichen von fortgeschrittenem Alter sein. Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Nikotinkonsum oder langfristiger Stress können zusätzlich eine Erschlaffung des Augenlides und somit Schlupflider begünstigen. Der Überschuss der Haut kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und je nach Ausmaß, in zweierlei Hinsicht beeinträchtigen. Einerseits erscheint der Augenausdruck dadurch oft matt und ermüdet, was den Betroffenen meist unzufrieden mit seinem Erscheinungsbild macht. Eine Lidkorrektur kann schnell und einfach Abhilfe verschaffen. 

Andererseits kann ein Gewebeüberschuss am Oberlid in besonders ausgeprägten Fällen sogar den Blick stören und das Blickfeld einengen. In meiner Praxis in München kann ich betroffenen Patienten schon durch eine relativ überschaubare OP helfen. Eine ästhetisch-chirurgische Oberlidstraffung verhilft nachhaltig zu einem wacheren Ausdruck, frischeren Aussehen und einem vollständigen Blickfeld, ohne unnatürlich zu wirken. Eine Lidstraffung kann in diesem Fall schnell und einfach Abhilfe verschaffen. 

Die Lidkorrektur wird in der Fachsprache als Blepharoplastik bezeichnet. Dabei wird überschüssiges Haut- und Fettgewebe am oberen Augenlid entfernt. Unsere Augenpartie ist auch maßgeblich für den ersten Eindruck, den wir auf andere Menschen machen. Mit einem jüngeren und ausgeschlafenen Blick können Sie nicht nur die Freude am eigenen Spiegelbild zurückgewinnen, sondern auch einen positiveren Eindruck auf Ihre Mitmenschen machen.

Haben Sie noch Fragen? Kontaktiren Sie mich einfach und vereinbaren Sie einen Beratungstermin! Ich, Dr.med. Maximilian Eder, helfe Ihnen gernen weiter.

Fachbegriff

Fachbegriff

Blepharoplastik
Eingriffsdauer

Eingriffsdauer

1 Stunde
Art der Narkose

Art der Narkose

lokale Betäubung
Aufenthalt

Aufenthalt

ambulant
Nachbehandlung

Nachbehandlung

Fadenzug nach ca. 7 Tagen
Schonzeit

Schonzeit

2 Wochen
Gesellschaftsfähig

Gesellschaftsfähig

nach 7-10 Tagen
Arbeitsfähig

Arbeitsfähig

nach ca. 1-2 Tagen
Kosten

Kosten

ab. 1.900 €

Wie läuft eine ästhetisch-chirurgische Oberlidstraffung in meiner Praxis in München ab?

Die Oberlidstraffung zur Korrektur der Schlupflider wird in meiner Praxis ambulant und mit örtlicher Betäubung durchgeführt. Der gesamte Eingriff dauert in etwa eine Stunde.

In einem ersten Schritt zeichne ich die zu korrigierenden Hautbereiche an den Augen bei Ihnen in aufrechter Sitzposition an. Anschließend wird die örtliche Betäubungschonend eingebracht und nach ausreichender lokaler Betäubung wird mit Hilfe eines Hochfrequenz- oder Elektroskalpells der Hautüberschuss am Oberlid entlang der eingeziechneten Markierung entfernt. Ein wesentlicher Vorteil dieses Skalpells ist, dass gleichzeitig mit dem Schnitt eine Blutungsstillung durch Verschluss der betroffenen Gefäße erfolgen kann. Zudem muss während der Lidkorrektur auch kein Druck auf das Gewebe ausgeübt werden.

Zusätzlich können somit auch sehr schonend überschüssige Fettanteile an den Oberlidern entfernt werden. Die Wundränder werden dann abschließend mit einerfeinen Naht zusammengefügt, die entlang der natürlichen Lidfalte des Auges verläuft und nach abgeschlossener Heilung kaum zu erkennen ist.

Mitunter empfiehlt es sich die Oberlidstraffung zusätzlich mit einem Augenbrauenlift zu kombinieren, um das Auge wacher und strahlender erscheinen zu lassen. Nach einer kurzen Überwachungszeit können Sie aus der Praxis nach Hause entlassen werden. Eine Sonnenbrille ist für den Heimweg sinnvoll, um die Augenregion zu bedecken.Schon nach einer Woche sollte die Wunde wieder vollständig verheilt sein. Schon eine Woche nach der Lidkorrektur ist die Wunde verheilt sein und die Fäden können entfernt werden.

Termin buchen

Was ich nach einer Oberlidstraffung beachten muss:

Das Wichtigste nach einer operativen Oberlidstraffung ist es, die Augen einige Tage lang regelmäßig zu kühlen. Dafür eignen sich Coolpacks, Eisbeutel oder eisgekühlte Kompressen. Außerdem ist es in den ersten Tagen nach der Oberlidstraffung ratsam mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen. Schwellungen, die durch den Eingriff entstanden sind, klingen so nach einigen Tagen wieder ab. Duschen und Baden ist bereits wieder am Tag nach dem Eingriff möglich, wobei Sie die Augenregion nur wenig befeuchten sollten. Allfällige Blutreste können sanft mit einem feuchten Wattepad entfernt werden.

Die Nähte und Pflaster werden dann nach einer Woche entfernt. Während der ersten zwei Wochen nach dem Eingriff sollten Sie auf sportliche Betätigung verzichten und Ihre Augenlider nicht beanspruchen. Um die Narben vor Veränderungen und Reizungen zu schützen, empfehle ich außerdem die Augenlider im ersten halben Jahr mit Hilfe einer Sonnenbrille oder Sonnencreme (UV-Schutz 50) vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Sollten Sie noch Fragen zur Nachsorge nach einer Lidkorrektur haben, kontaktieren Sie mich einfach! Ich, Dr. med. Maximilian Eder, stehe Ihnen gerne für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

 

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Oberlidstraffung auftreten?


Grundsätzlich sind die möglichen Risiken bei einer Lidstraffung im Vergleich zu anderen chirurgischen Eingriffen gering. Natürlich führe ich die Eingriffe in meiner Praxis mit größter Sorgfalt und unter Einhaltung aller Standards durch. In vereinzelten Fällen kann es aber trotzdem zu Komplikationen, wie beispielsweise Wundheilungsstörungen kommen. Diese heilen in der Regel am Auge aufgrund der sehr guten Durchblutung ohne auffällige Narben sehr gut ab. Eine leichte Trockenheit der Augen nach der Operation ist normal.

Nachblutungen sind äußerst selten, können jedoch ein bis zwei Tage nach der Operation auftreten. Daher sollte starker Druck oder Reiben der Augen vermieden werden. Auch starkes Naseputzen und Schnäuzen sollte aufgrund einer Druckerhöhung in der Augenregion daher vermieden werden.

Sollten Sie sich für eine Lidstraffung entscheiden, werde ich Sie vor dem Eingriff in meiner Praxis ausführlich über mögliche Risiken aufklären und individuelle Fragen gerne beantworten. Außerdem werden wir unmittelbar vor dem Eingriff noch einmal alle Verhaltensregeln, die nach der Operation zur Anwendung kommen, besprechen. Kontaktieren Sie mich einfach!

 

Wie hoch sind die Kosten einer Oberlidstraffung?


Für eine Korrektur der Schlupflider können Sie mit Kosten in der Höhe ab 1.900 € bis ca. 2.600 € rechnen. Bei dem schlussendlichen Preis kommt es natürlich immer auf die individuellen Gegebenheiten des Augenlides und den Operationsaufwand an. Erfolgt der Eingriff in Kombination mit einer Unterlidstraffung betragen die Kosten ab 3.200 bis ca. 4.000 €.